DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME:
Angebote und Services
Logo der CME Fortbildung "Onkologische Studien interpretieren  Eine Einfhrung in die wichtigsten statistischen Methoden"
Kursleiter
  • Innere Medizin / Hmatologie und Onkologie / Urologie

Onkologische Studien interpretieren Eine Einfhrung in die wichtigsten statistischen Methoden

CME-Bewertung (10)
3.50
CME-Views: 4.457
Kursdauer bis: 30.01.2020
Mit freundlicher Unterstützung von Janssen-Cilag GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Onkologische Studien interpretieren Eine Einfhrung in die wichtigsten statistischen Methoden

Evidenzbasierte Medizin ist der gewissenhafte, ausdrckliche und vernnftige Gebrauch der gegenwrtig besten externen, wissenschaftlichen Evidenz fr Entscheidungen in der medizinischen Versorgung individueller Patienten. Fr die Onkologie bedeutet dies, eine Therapieentscheidung auf Grundlage klinischer Daten und Studien zur Wirksamkeit von Therapien zu sttzen. Die (statistische) Interpretation von onkologischen Daten Studien ist Inhalt dieser CME.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Statistik verstehen, Studien begreifen, wissenschaftliche Artikel kritisch lesen"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Hmatologie und Onkologie / Innere Medizin

Statistik verstehen, Studien begreifen, wissenschaftliche Artikel kritisch lesen

CME-Bewertung (28)
4.39
CME-Views: 11.759
Kursdauer bis: 20.12.2019
Mit freundlicher Unterstützung von Janssen-Cilag GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Statistik verstehen, Studien begreifen, wissenschaftliche Artikel kritisch lesen

Im Zeitalter der evidenzbasierten Medizin gehrt das kritische Lesen wissenschaftlicher Artikel und das Verstndnis fr wissenschaftliche Studien und Statistiken zu den grundlegenden Aufgaben eines Arztes. Dies ist erforderlich, um auf dem aktuellen Stand des Wissens zu bleiben und eine optimale Versorgung der Patienten sicherzustellen. Ziel dieser Fortbildung ist es, wesentliche Prinzipien der kritischen Beurteilung wissenschaftlicher Verffentlichungen, Studien und Statistiken darzustellen. Diese Prinzipien gelten mit Ausnahme einiger studienspezifischer Besonderheiten gleichermaen fr experimentelle, klinische und epidemiologische Texte und Statistiken.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Minimale Resterkrankung beim Multiplen Myelom"
Kursleiter
  • Innere Medizin / Hmatologie und Onkologie

Minimale Resterkrankung beim Multiplen Myelom

CME-Bewertung (8)
3.88
CME-Views: 1.832
Kursdauer bis: 21.08.2019
Mit freundlicher Unterstützung von Janssen-Cilag GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Minimale Resterkrankung beim Multiplen Myelom

Das Multiple Myelom (MM) ist eine bösartige Tumorerkrankung aus der Gruppe der niedrigmalignen Non-Hodgkin-Lymphome und ist die häufigste maligne Neoplasie von Knochen bzw. Knochenmark. Unter der minimalen Resterkrankung (MRD) versteht man beim MM während oder nach Therapieende persistierende, nachweisbare maligne Plasmazellen.

Diese Fortbildung stellt die Pathophysiologie des MM, die Nachweismethoden der MRD und die klinische Relevanz beim MM vor. Vergleichende Studien konnten MRD-Negativität als starken und unabhängigen Prognosefaktor für das MM etablieren. Anhand des MRD-Status kann die Effizienz der Therapie beurteilt werden sowie eine prognostische Einschätzung erfolgen. Davon profitieren sowohl Patienten in der Erstbehandlung, als auch Patienten im Rezidiv und mit Hochrisiko-Zytogenetik.

CME Aufrufen