cme.medlearning.de - CME Logo

Glossar

ä

Ärztliche Fortbildung

Kontinuierliche berufsbegleitende Fortbildung für Ärzte und eine Maßnahme zur medizinischen Qualitätssicherung.
b

BAEK / BÄK

Bundesärztekammer (auch Arbeitsgemeinschaft der deutschen Ärztekammern) ist die Dach-Organisation der ärztlichen Selbstverwaltung.

BLAEK / BLÄK

Bayerische Landesärztekammer.
c

CME

Continuing Medical Education ist ein aus dem anglo-amerikanischen stammender Begriff, der eine „kontinuierliche berufsbegleitende Fortbildung“ für Ärzte bezeichnet und eine Maßnahme zur medizinischen Qualitätssicherung ist.

CME-Portal

Webbasiertes Fortbildungsangebot, das so angelegt ist, dass Sie bequem auf eine Vielzahl von ärztlichen Fortbildungen zu bestimmten medizinischen Fachgebieten zugreifen können.

CME-Punkte

Bezeichnung für die von einem Arzt im Rahmen der Continuing Medical Education erworbenen Fortbildungspunkte. Die Anzahl der CME-Punkte, die erworben werden können, wird durch die Landesärztekammern bei der Zertifizierung der CME festgesetzt.

CME-Punktekonto

Ihr persönliches Konto zur Verwaltung Ihrer CME, CME-Punkte und Fortbildungszertifikate.

CME zertifiziert

Ärztliche Fortbildung (siehe CME), welche durch eine Landesärztekammer zertifiziert wurde.
d

DocCheck-Zugang

Name für ein Zugriffssystem auf Webseiten mit medizinischen Fachinformationen.

DocCheck-Zugangsdaten

Benutzername und Passwort für das Zugriffssystem eines DocCheck-Zugangs (siehe DocCheck-Zugang).
e

eCME

electronic Continuing Medical Education ist eine webbasierte CME (siehe CME).

EFN-Nummer

Einheitliche Fortbildungs-Nummer (auch als "Barcode"-Nummer bekannt) ist eine 15-stellige Zahl, die jedem Arzt von seiner zuständigen Landesärztekammer zugeordnet wird. Sie dient der eindeutigen Identifizierung und gilt bei der Registrierung als Berufsnachweis. Die EFN ermöglicht zudem eine einfache Übertragung der Fortbildungspunkte auf das Punktekonto der Ärztekammer.
f

Fortbildungspunkte

Bezeichnung für die von einem Arzt im Rahmen der Continuing Medical Education erworbenen Fortbildungspunkte. Die Anzahl der CME-Punkte, die erworben werden können, wird durch die Landesärztekammern bei der Zertifizierung der CME festgelegt.

Fortbildungszertifikat / Zertifikat

Bescheinigung über die erfolgreiche Teilname an einer ärztlichen Fortbildung (siehe CME).
o

Online-CME

Online Continuing Medical Education ist eine webbasierte CME (siehe CME).
w

Wissenstest

Ist eine Lernerfolgskontrolle (LEK) bestehend aus 10 Fragen mit jeweils 5 Antwortmöglichkeiten, bei der der Arzt das in der CME erworbene Wissen kontrollieren kann. Nach erfolgreichem Abschluss des Wissenstests werden ihm CME-Punkte gutgeschrieben.