Header von Pharmazeutische Zeitung
Header von Pharmazeutische Zeitung
DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME:
Angebote und Services
Logo der CME Fortbildung "Nasalia - Applikationsroute mit Tcken"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Nasalia - Applikationsroute mit Tcken

CME-Bewertung (3)
4.33
CME-Views: 743
Kursdauer bis: 31.12.2019
Mit freundlicher Unterstützung von Pharmazeutische Zeitung
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Nasalia - Applikationsroute mit Tcken

Bei nasal applizierten Arzneimitteln kommen einem wohl zuerst abschwellende Nasentropfen und -spays in den Sinn. Doch Nasalia knnen mehr als nur Schnupfen lindern, denn banal sind Technologie und Pharmakokinetik hinter nasal verabreichten Arzneimitteln nicht. Die Applikationsroute durch die Nase eignet sich fr weit mehr Arzneistoffe, bei nasaler Gabe knnen Wirkstoffe sogar direkt ins ZNS wandern.

Erfahren Sie in dieser Fortbildung, was genau bei der Anwendung von Nasalia zu beachten ist, welchen Weg die Wirkstoffe gehen und fr welche Arzneistoffgruppen und Indikationen diese Applikationsform in Frage kommt.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Erkrankungen der Mundschleimhaut - Von Aphthen bis Xerostomie"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Erkrankungen der Mundschleimhaut - Von Aphthen bis Xerostomie

CME-Bewertung (6)
4.83
CME-Views: 1.730
Kursdauer bis: 31.12.2019
Mit freundlicher Unterstützung von Pharmazeutische Zeitung
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Erkrankungen der Mundschleimhaut - Von Aphthen bis Xerostomie

Aphthen, Rhagaden und Co. sind sehr schmerzhaft. Oft suchen Patienten daher schnelle Hilfe in der Selbstmedikation. Doch vor der Behandlung sollten die Ursachen erforscht werden. Neben schlechter Mundhygiene können auch Erkrankungen und Arzneimittel-bedingte Mundtrockenheit das sensible Gleichgewicht der Mundflora stören.

Erfahren Sie in dieser Fortbildung mehr über Ursachen und Behandlung von Mundtrockenheit und Mundschleimhauterkrankungen - von A wie Aphthen bis X wie Xerostomie.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Restless-Legs-Syndrom - Kribbeln in den Beinen"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Neurologie

Restless-Legs-Syndrom - Kribbeln in den Beinen

CME-Bewertung (11)
4.36
CME-Views: 2.582
Kursdauer bis: 01.10.2020
Mit freundlicher Unterstützung von Pharmazeutische Zeitung
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Restless-Legs-Syndrom - Kribbeln in den Beinen

Die Beine kommen nicht zur Ruhe, kribbeln und schmerzen, an Schlaf ist nicht zu denken. Oft dauert es, bis ein Arzt die richtige Diagnose Restless-Legs-Syndrom stellt. Schätzungsweise 3 bis 10 Prozent der Bevölkerung sind von der neurologischen Erkrankung betroffen, doch es gibt kaum Behandlungsmöglichkeiten.

Erfahren Sie in dieser Fortbildung mehr über Diagnose und Therapie des Restless-Legs-Syndroms und wie die wenigen verfügbaren Medikamente optimal eingesetzt werden können.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Verstopfung - Zuverlssige Hilfe bei Darmproblemen"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Verstopfung - Zuverlssige Hilfe bei Darmproblemen

CME-Bewertung (3)
5.00
CME-Views: 2.460
Kursdauer bis: 25.09.2020
Mit freundlicher Unterstützung von Pharmazeutische Zeitung
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Verstopfung - Zuverlssige Hilfe bei Darmproblemen

Verstopfung ist ein Tabuthema und kann bei Betroffenen einen hohen Leidensdruck erzeugen. Viele Patienten gehen nicht zum Arzt, sondern versuchen eine Selbstmedikation. Doch die Ursachen einer Obstipation sind vielfältig und sollten bei chronischen Symptomen fachgerecht diagnostiziert werden, um eine gezielte Therapie einleiten zu können. In dieser Fortbildung werden mögliche Ursachen für eine Verstopfung diskutiert und Behandlungsmöglichkeiten nach der Leitlinie Chronische Obstipation vorgestellt.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Fieber bei Kindern - Fast immer ein Warnzeichen"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Fieber bei Kindern - Fast immer ein Warnzeichen

CME-Bewertung (9)
5.00
CME-Views: 3.272
Kursdauer bis: 04.09.2020
Mit freundlicher Unterstützung von Pharmazeutische Zeitung
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Fieber bei Kindern - Fast immer ein Warnzeichen

Es ist der Klassiker in der Arztpraxis: Eltern wollen ein Fieber- und Schmerzmedikament fr ihr Kind. Doch Antipyretika werden bei Kindern viel zu hufig eingesetzt, kritisiert der Kinderarzt Professor Dr. Tim Niehues in diesem Beitrag der Pharmazeutischen Zeitung.

Hier kann also noch viel Aufklrung geleistet werden. Erfahren Sie in dieser Fortbildung: Wie wird Fieber berhaupt definiert und richtig gemessen? Wann sollten Antipyretika zum Einsatz kommen? Was ist bei der Dosierung und Applikation zu beachten? Und wie war das doch gleich mit Ibuprofen und Paracetamol im Wechsel?

CME Aufrufen