Header von Pharmazeutische Zeitung
Header von Pharmazeutische Zeitung
DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME:
Logo der CME Fortbildung "Demenzen - Langsamer Abschied für alle"
Autor "Dr. med. Tanja Palladino"
Dr. med. Tanja Palladino
Fachärztin für Allgemeinmedizin
München

Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Demenzen - Langsamer Abschied für alle

CME-Bewertung ( 11 )
3
CME-Views: 212
Kursdauer bis: 16.09.2022
Mit freundlicher Unterstützung von Pharmazeutische Zeitung
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Demenzen - Langsamer Abschied für alle

Die Zahl der Menschen mit demenziellen Erkrankungen nimmt durch demografische Entwicklungen stetig zu. Jährlich treten bis zu 300.000 Neuerkrankungen auf - bis 2050 rechnen Experten mit einer Verdoppelung der Zahlen. In dieser Fortbildung werden zusätzlich zu der Frage „Ist Prävention möglich?“ auch Prognose, Verlauf, Medikation und Risikofaktoren für Demenzen thematisiert. Auch auf die primäre und sekundäre Demenzformen und die Bedeutung einer frühen Diagnose und ganzheitlichen Betreuung wird eingegangen.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Hämophilie - Rekombinante Gerinnungsfaktoren"
Autor "Dr. med. Tanja Palladino"
Dr. med. Tanja Palladino
Fachärztin für Allgemeinmedizin
München

Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Hämophilie - Rekombinante Gerinnungsfaktoren

CME-Bewertung ( 10 )
2.8
CME-Views: 179
Kursdauer bis: 30.08.2022
Mit freundlicher Unterstützung von Pharmazeutische Zeitung
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Hämophilie - Rekombinante Gerinnungsfaktoren

Bei der Erbkrankheit Hämophilie ist die Blutgerinnung gestört. Dadurch werden Wunden nicht oder nur langsam geschlossen, und es kann auch zu spontanen Blutungen kommen. Die erhöhte Blutungsneigung ist auf den Mangel eines Faktors in der komplexen Gerinnungskaskade zurückzuführen. Da die Krankheit X-chromosomal vererbt wird, sind vor allem Jungen und Männer betroffen. Dank moderner Therapien ist die Krankheit inzwischen gut beherrschbar und die Patienten haben eine annähernd normale Lebenserwartung.
Erfahren Sie in dieser Fortbildung zunächst mehr zur Geschichte der Hämophilie. Im zweiten Teil geht es um die verschiedenen Therapieoptionen und die aktuell verfügbaren Gerinnungsfaktoren.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Venenleiden - Stadiengerecht therapieren"
Autor "Dr. med. Tanja Palladino"
Dr. med. Tanja Palladino
Fachärztin für Allgemeinmedizin
München

Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Venenleiden - Stadiengerecht therapieren

CME-Bewertung ( 17 )
3.64705882352941
CME-Views: 908
Kursdauer bis: 24.08.2022
Mit freundlicher Unterstützung von Pharmazeutische Zeitung
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Venenleiden - Stadiengerecht therapieren

Die überwiegende Anzahl der erwachsenen Deutschen sind von einem Venenleiden betroffen, wobei die Varikose am häufigsten zu beobachten ist. Dies kann zu einer Vielzahl von Symptomen führen, welche auch schwere Folgeerkrankungen nach sich führen können. Zahlreiche Risikofaktoren begünstigen eine Varikosis, einige davon sind jedoch beeinflussbar.
Die Therapieentscheidung sollte zusammen mit dem Patienten getroffen werden. Invasive Verfahren, Kompressionstherapie und medikamentöse Therapie ergänzen sich und können kombiniert werden.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Systemische Skeletterkrankungen - Wie die Osteoporose-Therapie heute aussieht"
Autor "Dr. med. Tanja Palladino"
Dr. med. Tanja Palladino
Fachärztin für Allgemeinmedizin
München

Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Systemische Skeletterkrankungen - Wie die Osteoporose-Therapie heute aussieht

CME-Bewertung ( 24 )
3.79166666666667
CME-Views: 1.987
Kursdauer bis: 30.06.2022
Mit freundlicher Unterstützung von Pharmazeutische Zeitung
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Systemische Skeletterkrankungen - Wie die Osteoporose-Therapie heute aussieht

Die Osteoporose ist eine unterschätze systemische Skeletterkrankung, die durch eine verminderte Knochenmasse und eine Verschlechterung der Mikroarchitektur des Knochengewebes das Risiko für Frakturen steigert. Betroffen sind vor allem Frauen nach der Menopause. Etwa 40 Prozent aller Frauen erleiden einmal im Leben einen Osteoporose-bedingten Knochenbruch. Besonders häufig sind Wirbelkörper, der Oberschenkelknochen und das Handgelenk betroffen.
In dieser Fortbildung werden Empfehlungen zur Prävention und Therapie der Osteoporose vorgestellt.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Diabetes im Alter - Individuelle Therapie ist ein Muss"
Autor "Dr. med. Tanja Palladino"
Dr. med. Tanja Palladino
Fachärztin für Allgemeinmedizin
München

Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Diabetes im Alter - Individuelle Therapie ist ein Muss

CME-Bewertung ( 17 )
3.64705882352941
CME-Views: 1.063
Kursdauer bis: 27.05.2022
Mit freundlicher Unterstützung von Pharmazeutische Zeitung
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Diabetes im Alter - Individuelle Therapie ist ein Muss

In Deutschland wird jährlich bei bis zu 500.00 Menschen Diabetes mellitus neu diagnostiziert. Im Alter steigt die Prävalenz an und liegt bei Menschen über 80 Jahre bei rund 33 Prozent. Die Therapie von geriatrischen und oft multimorbiden Patienten erfordert ein individuell abgestimmtes Therapiemanagement. Der Erhalt der Funktionalität und Lebensqualität sowie die Risikoreduktion für Hypoglykämien steht im Vordergrund.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Rheuma bei Kindern - Immunattacke auf die Gelenke"
Autor "Dr. med. Tanja Palladino"
Dr. med. Tanja Palladino
Fachärztin für Allgemeinmedizin
München

Kursleiter
  • Kinder- und Jugendmedizin

Rheuma bei Kindern - Immunattacke auf die Gelenke

CME-Bewertung ( 13 )
4
CME-Views: 977
Kursdauer bis: 03.05.2022
Mit freundlicher Unterstützung von Pharmazeutische Zeitung
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Rheuma bei Kindern - Immunattacke auf die Gelenke

Bei Rheuma denkt man zunächst meist an ältere Menschen. Doch chronisch-entzündliche Gelenkerkrankungen treten in jedem Alter auf. In Deutschland sind etwa 15.000 Kinder und Jugendliche betroffen. Der Begriff juvenile idiopathische Arthritis (JIA) fasst verschiedene Formen der Erkrankung zusammen. Oft ist auch bei Kindern und Jugendlichen eine dauerhafte Medikamenteneinnahme erforderlich. Erfahren Sie in dieser Fortbildung mehr über die verschiedenen klinischen Erscheinungsformen der JIA sowie medikamentöse Therapieoptionen.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Hormonelle Kontrazeption - Die Pille wird 60"
Autor "Dr. med. Tanja Palladino"
Dr. med. Tanja Palladino
Fachärztin für Allgemeinmedizin
München

Kursleiter
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe / Allgemeinmedizin

Hormonelle Kontrazeption - Die Pille wird 60

CME-Bewertung ( 22 )
4.09090909090909
CME-Views: 1.657
Kursdauer bis: 30.03.2022
Mit freundlicher Unterstützung von Pharmazeutische Zeitung
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Hormonelle Kontrazeption - Die Pille wird 60

Im Juni 1961 kam in Deutschland die erste Antibaby-Pille auf den Markt. Anfangs wurde sie als Mittel zur Behebung von Menstruationsbeschwerden vermarktet und nur verheirateten Frauen verschrieben, insgesamt war sie der Beginn eines neuen Zeitalters für Frauen. Inzwischen stehen neben der klassischen Pille mehrere Darreichungsformen zur hormonellen Kontrazeption zur Verfügung.
Testen Sie in dieser Fortbildung Ihr Wissen zu den pharmakologischen Hintergründen hormoneller Kontrazeptiva, den verschiedenen Darreichungsformen und zur Nutzen-Risiko-Abwägung bei den einzelnen Wirkstoffen.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Hepatotoxizität - Was kann erhöhte Leberwerte auslösen?"
Autor "PD Dr. Dr. med. Andreas Kremer MHBA"
PD Dr. Dr. med. Andreas Kremer MHBA
Facharzt für Innere Medizin
Stv. Leiter Hepatologie
Bereichsleiter Gastroenterologische Funktionsdiagnostik
Universitätsklinikum Erlangen

Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Hepatotoxizität - Was kann erhöhte Leberwerte auslösen?

CME-Bewertung ( 39 )
4.1025641025641
CME-Views: 2.985
Kursdauer bis: 28.02.2022
Mit freundlicher Unterstützung von Pharmazeutische Zeitung
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Hepatotoxizität - Was kann erhöhte Leberwerte auslösen?

Nahezu jeder Fünfte in der deutschen Allgemeinbevölkerung weist erhöhte Leberwerte auf. Die häufigsten Ursachen sind nicht-alkoholische und alkoholische Fettlebererkrankungen sowie Virushepatitiden. Doch auch Arzneistoffe, Phytotherapeutika und Nahrungsergänzungsmittel können hepatotoxisch wirken; sie nehmen eine Schlüsselrolle bei der Ursachensuche ein.
In dieser Fortbildung können Sie Ihr Wissen rund um erhöhte Leberwerte und arzneimittelinduzierte Hepatopathien auffrischen.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Benzodiazepine - Vom Wundermittel zur Risikomedikation"
Autor "Prof. Dr. med. Sibylle C. Roll"
Prof. Dr. med. Sibylle C. Roll
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Suchtmedizin, Clinical Assistant Professor, University of Florida, Chefärztin, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie – Psychosomatik
Klinikum Frankfurt Höchst

Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Benzodiazepine - Vom Wundermittel zur Risikomedikation

CME-Bewertung ( 47 )
4.23404255319149
CME-Views: 3.752
Kursdauer bis: 30.11.2021
Mit freundlicher Unterstützung von Pharmazeutische Zeitung
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Benzodiazepine - Vom Wundermittel zur Risikomedikation

Benzodiazepine spielen in vielen Indikationsgebieten eine wichtige Rolle. Gleichzeitig sind es Arzneistoffe, bei denen ein hoher Erklärungsbedarf besteht. Neben einem breiten Nebenwirkungsprofil kann der Patient bei langfristiger Einnahme schnell eine Toleranz und Abhängigkeit entwickeln. Es ist daher wichtig, den Patienten auf mögliche Gefahren hinzuweisen und für einen sicheren Umgang zu sensibilisieren. Diese Fortbildung informiert umfassend über die verschiedenen Einsatzgebiete der Benzodiazepine, deren Sicherheitsprofil und die Unterschiede zwischen den zur Verfügung stehenden Wirkstoffen.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Husten bei Erwachsenen - Es muss nicht immer Corona sein"
Autor "Prof. Dr. med. Michael Schmidt"
Prof. Dr. med. Michael Schmidt
Facharzt für Innere Medizin, Lungen- und Bronchialheilkunde
Ehem. Leitender Arzt des Schwerpunkts Pneumologie, Medizinische Klinik und Poliklinik 1, Universitätsklinikum Würzburg

Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Husten bei Erwachsenen - Es muss nicht immer Corona sein

CME-Bewertung ( 51 )
4.2156862745098
CME-Views: 3.349
Kursdauer bis: 11.11.2021
Mit freundlicher Unterstützung von Pharmazeutische Zeitung
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Husten bei Erwachsenen - Es muss nicht immer Corona sein

Seit dem Frühjahr 2020 denkt man bei Husten automatisch an das neue Coronavirus. Doch nicht nicht hinter jedem Husten Covid-19. In der Regel ist es ein banaler Erkältungshusten, in manchen Fällen ist die Ursache auch eine ernsthafte Erkrankung. In dieser Fortbildung erwartet Sie ein Streifzug durch mögliche Ursachen des Hustens sowie die passenden Therapieoptionen.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Benignes Prostatasydnrom - Damit es wieder richtig läuft"
Autor "Dr. med. Tanja Palladino"
Dr. med. Tanja Palladino
Fachärztin für Allgemeinmedizin
München

Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Benignes Prostatasydnrom - Damit es wieder richtig läuft

CME-Bewertung ( 34 )
4.44117647058824
CME-Views: 2.665
Kursdauer bis: 19.10.2021
Mit freundlicher Unterstützung von Pharmazeutische Zeitung
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Benignes Prostatasydnrom - Damit es wieder richtig läuft

Im Alter trifft es so gut wie jeden Mann: eine vergrößerte Prostata. Viele leiden unter Symptomen wie Schmerzen beim Wasserlassen und plötzlich auftretendem Harndrang. Es lohnt sich, darüber zu sprechen, denn es stehen durchaus einige Maßnahmen und Medikamente zur Verfügung, um die Symptome zu lindern und die Progression des benignen Prostatasyndroms (BPS) aufzuhalten. Erfahren Sie in dieser Fortbildung mehr zu Risikofaktoren, Basisdiagnostik und therapeutischen Optionen beim BPS.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Arzneimittel und Gewicht - Durch dick und dünn?"
Autor "Dr. med. Tanja Palladino"
Dr. med. Tanja Palladino
Fachärztin für Allgemeinmedizin
München

Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Arzneimittel und Gewicht - Durch dick und dünn?

CME-Bewertung ( 45 )
4.46666666666667
CME-Views: 3.203
Kursdauer bis: 01.10.2021
Mit freundlicher Unterstützung von Pharmazeutische Zeitung
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Arzneimittel und Gewicht - Durch dick und dünn?

Von einigen Arzneistoffgruppen ist schon seit längerem bekannt, dass Sie das Körpergewicht negativ beeinflussen können. Häufig ist diese unerwünschte Wirkung für Patienten nicht nur körperlich, sondern auch psychisch sehr belastend. Umso wichtiger ist es, die Sorgen der Betroffenen ernst zu nehmen, nicht zuletzt um die Therapieadhärenz zu sichern. Erfahren Sie in dieser Fortbildung mehr über medikamenteninduzierte Gewichtsveränderungen und mögliche Gegenmaßnahmen.

CME Aufrufen