DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME:
Angebote und Services
Logo der CME Fortbildung "Karzinoid-Syndrom frhzeitig erkennen  der Entwicklung einer Karzinoid-Herzerkrankung vorbeugen"
Kursleiter
  • Innere Medizin / Endokrinologie und Diabetologie / Hmatologie und Onkologie / Kardiologie

Karzinoid-Syndrom frhzeitig erkennen der Entwicklung einer Karzinoid-Herzerkrankung vorbeugen

CME-Bewertung (15)
4.53
CME-Views: 3.699
Kursdauer bis: 16.06.2020
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 4 CME-Punkten

Karzinoid-Syndrom frhzeitig erkennen der Entwicklung einer Karzinoid-Herzerkrankung vorbeugen

Differenzierte neuroendokrine Tumoren (NET) kommen im Verdauungstrakt relativ selten, aber mit ansteigender Inzidenz vor. Der Groteil der Tumoren ist hormoninaktiv und wird als Zufallsbefund diagnostiziert. Funktionell aktive Tumoren dagegen knnen durch eine unkontrollierte Freisetzung bestimmter Hormone charakteristische Syndrome auslsen. Am hufigsten liegt ein Karzinoid-Syndrom vor, bei dem die Tumorzellen in groen Mengen vasoaktive Substanzen und insbesondere Serotonin ausschtten. Nachdem sich unbehandelt aus dem Syndrom eine Karzinoid-Herzerkrankung entwickeln kann, die mit einer erhhten Morbiditt und Mortalitt assoziiert ist, sollte die Erkrankung jedoch so frh wie mglich diagnostiziert werden.

Als Schwerpunkt dieses CME-Moduls wird die Symptomatik und Diagnostik von NET des Verdauungstraktes und insbesondere des Karzinoid- Syndroms dargestellt und dieses im Hinblick auf die Entwicklung und Therapie einer Karzinoid-Herzerkrankung im Detail erlutert, um eine frhzeitige Diagnose und adquate Behandlung der betroffenen Patienten zu ermglichen.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Update ITP-Therapie 2019"
Kursleiter
  • Hmatologie und Onkologie

Update ITP-Therapie 2019

CME-Bewertung (1)
5.00
CME-Views: 520
Kursdauer bis: 12.06.2020
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Update ITP-Therapie 2019

Die Immunthrombozytopenie (ITP) ist eine Autoimmunerkrankung, die mit einem vermehrten Abbau von Thrombozyten in der Milz und einer verminderten Bildung von Thrombozyten im Knochenmark einhergeht. Klinisch zeichnet sie sich durch eine Blutungsneigung aufgrund der Thrombozytopenie aus.

In dieser aus zwei Teilen bestehenden Fortbildung beschäftigt sich Prof. Matzdorff zunächst mit der Epidemiologie, Diagnostik, Lebensqualität und Therapie. Im zweiten Teil der Fortbildung beleuchten fünf Experten die Therapie der ITP hinsichtlich Steroidgabe, Splenektomie/TPO-R-Agonisten, Lebensqualität/Depression mit Hilfe von Patientenfällen und der Extend-Studie. Im dritten Teil tauscht die Expertenrunde Ihre Erfahrungen aus.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "CML-Therapie - Update DGHO-Leitlinien 2018"
Kursleiter
  • Innere Medizin / Hmatologie und Onkologie

CML-Therapie - Update DGHO-Leitlinien 2018

CME-Bewertung (5)
4.60
CME-Views: 823
Kursdauer bis: 07.05.2020
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

CML-Therapie - Update DGHO-Leitlinien 2018

Die Chronische Myeloische Leukämie (CML) ist eine klonale myeloproliferative Erkrankung einer pluripotenten hämatopoetischen Stammzelle. Vor Einsatz von Tyrosinkinase-Inhibitoren (TKI) war bei den meisten Patienten ein dreistufiger natürlicher Krankheitsverlauf zu beobachten, der unbehandelt mit einer tödlich verlaufenden akuten Leukämie endet. Heute gelingt es durch den Einsatz von TKI bei den meisten Patienten, die chronische Phase, bzw. eine Remission bis zum Lebensende zu erhalten. TKI gelten heute als medikamentöser „Goldstandard“ der CML-Behandlung. In dieser Fortbildung werden die aktuellen Leitlinien vorgestellt und das Absetzen des TKI am Beispiel der ENESTfreedom Studie behandelt.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Behandlung der chronischen transfusionsbedingten Eisenüberladung - Eisenchelation"
Kursleiter
  • Innere Medizin / Hmatologie und Onkologie

Behandlung der chronischen transfusionsbedingten Eisenüberladung - Eisenchelation

CME-Bewertung (5)
5.00
CME-Views: 1.615
Kursdauer bis: 19.03.2020
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Behandlung der chronischen transfusionsbedingten Eisenüberladung - Eisenchelation

Diese Fortbildung zeigt den medizinischen Kontext der Eisenüberladung auf und beschreibt die Ergebnisse einer prospektiven randomisierten placebokontrollierten Phase II Studie (TELESTO-Studie), die auf dem ASH 2018 vorgestellt wurde.

Patienten mit einer Blutbildungsstörung benötigen regelmäßig Bluttransfusionen. Da Eisen nicht vom Körper ausgeschieden wird, führt dies zu einem zu hohen Gesamteisenspiegel, welcher sich toxisch auf viele Organe auswirken kann. Bei Patienten mit transfusionsbedürftigen Anämien wie z.B. ß-Thalassämie und Myelodysplastischem Syndrom (MDS) helfen Eisenchelatoren, das überschüssige Eisen zu binden und auszuscheiden.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Update Leitlinie 2018  Aplastische Anmie"
Kursleiter
  • Innere Medizin / Hmatologie und Onkologie

Update Leitlinie 2018 Aplastische Anmie

CME-Bewertung (7)
3.57
CME-Views: 2.680
Kursdauer bis: 11.03.2020
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 4 CME-Punkten

Update Leitlinie 2018 Aplastische Anmie

Im August 2018 wurde die neue Leitlinie zur Aplastischen Anmie auf Onkopedia verffentlicht. Grund genug um zu schauen, was sich zur letzten Version gendert hat. In dieser Fortbildung werden Diagnostik, Therapie, Patientensicherheit und supportive Therapie der Aplastischen Anmie von drei Spezialisten beleuchtet, die an der berarbeitung der Leitlinie beteiligt waren. In Kurzvortrgen prsentieren sie die neuen Inhalte kurzweilig und kompakt.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Symptomatik und Diagnostik neuroendokriner Tumoren"
Kursleiter
  • Innere Medizin / Endokrinologie und Diabetologie / Hmatologie und Onkologie

Symptomatik und Diagnostik neuroendokriner Tumoren

CME-Bewertung (24)
4.67
CME-Views: 7.171
Kursdauer bis: 03.03.2020
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 4 CME-Punkten

Symptomatik und Diagnostik neuroendokriner Tumoren

Neuroendokrine Tumoren (NET), auch neuroendokrine Neoplasien (NEN) genannt, sind seltene und heterogene Tumoren, die hufig erst diagnostiziert werden, wenn eine Metastasierung bereits erfolgt ist. NET entstehen aus Stammzellen des diffusen neuroendokrinen Systems und besitzen die Fhigkeit, Hormone zu produzieren und auszuschtten. Durch die klinische Heterogenitt der Tumoren und das seltene Vorkommen stellt die Diagnose von NET eine groe Herausforderung dar.

Schwerpunkt dieser Fortbildung ist die Diagnostik einschlielich der Klassifikation und Symptomatik von NET, um eine frhzeitige Diagnose und adquate Behandlung der Patienten zu ermglichen.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Schwere aplastische Anmie: Aktuelle Diagnose- und Behandlungsstrategien"
Kursleiter
  • Innere Medizin / Hmatologie und Onkologie

Schwere aplastische Anmie: Aktuelle Diagnose- und Behandlungsstrategien

CME-Bewertung (9)
4.22
CME-Views: 4.093
Kursdauer bis: 18.02.2020
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Schwere aplastische Anmie: Aktuelle Diagnose- und Behandlungsstrategien

Bei der aplastischen Anmie (AA) handelt es sich um eine seltene und im Falle einer schweren oder sehr schweren AA um eine lebensbedrohliche hmatopoetische Stammzellerkrankung. Die Diagnose erfordert eine sorgfltige anamnestische Abklrung und Abgrenzung gegenber anderen Knochenmarkversagenserkrankungen. Der derzeitige Behandlungsstandard der schweren aplastischen Anmie sind die Knochenmarktransplantation sowie immunsuppressive Therapien. Allerdings sprechen nicht alle Patienten dauerhaft auf diese Behandlungsoptionen an, daher ist der Bedarf an weiteren Therapiemglichkeiten sehr gro. Durch einem Thrombopoietin-Agonisten steht ein Wirkstoff zur Verfgung, der eine zustzliche Therapieoption mit einem neuen Wirkmechanismus zur Behandlung von Patienten mit schwerer aplastischer Anmie darstellt. In dieser Fortbildung wird auf die aktuellen Diagnosestrategien dieser Erkrankung sowie auf die Behandlungsmglichkeiten mit den dazugehrigen Studienergebnissen eingegangen.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "TSC ein Leben lang erfolgreich behandeln"
Kursleiter
  • Innere Medizin / Kinder- und Jugendmedizin / Neurologie / Neuropdiatrie

TSC ein Leben lang erfolgreich behandeln

CME-Bewertung (7)
4.43
CME-Views: 1.521
Kursdauer bis: 04.12.2019
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

TSC ein Leben lang erfolgreich behandeln

Die seltene Krankheit Tuberse Sklerose (TSC) entsteht durch Vernderungen im Erbgut. Sie begleitet Betroffene ein Leben lang. Dabei knnen die Genmutationen des TSC1 und/oder des TSC2-Gens bei fast allen Organen gutartige Tumoren, sog. Hamartome, hervorrufen. Die Folge fr die Betroffenen sind viele facettenreiche Beschwerden.

Auf dem Symposium TSC ein Leben lang erfolgreich behandeln, im Rahmen der Neurowoche 2018 wurden zu diesem Thema Vortrge zur Behandlungssituation bei TSC, zu den Aufgaben der TSC Zentren und zu neuen Therapieanstzen gehalten. Schwerpunkte waren unter anderem die interdisziplinre Behandlung an zertifizierten TSC-Zentren und die Herausforderung der Transition.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Interaktive Diagnose- und Therapiealgorithmen bei Patienten mit neuroendokrinen Tumoren (Fall 2)"
Kursleiter
  • Innere Medizin / Hmatologie und Onkologie

Interaktive Diagnose- und Therapiealgorithmen bei Patienten mit neuroendokrinen Tumoren (Fall 2)

CME-Bewertung (5)
4.40
CME-Views: 273
Kursdauer bis: 03.12.2019
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Interaktive Diagnose- und Therapiealgorithmen bei Patienten mit neuroendokrinen Tumoren (Fall 2)

Diese Fortbildung soll Ihnen dabei helfen, Ihr Wissen zu neuroendokrinen Tumoren (NET) anzuwenden und zu vertiefen. Anhand von realen Patientenfllen sollen Sie entscheiden und trainieren, welche Algorithmen zielfhrend fr die individuelle Diagnose und die Therapie von NET sind. In der Patientenakte finden Sie alle durchgefhrten Untersuchungen. ber den Info-Button erhalten Sie eine Hilfestellung.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Praxiserfahrung zur effektiven Therapie von FLT3-mutierter AML und fortgeschrittener systemischer Mastozytose"
Kursleiter
  • Innere Medizin / Hmatologie und Onkologie

Praxiserfahrung zur effektiven Therapie von FLT3-mutierter AML und fortgeschrittener systemischer Mastozytose

CME-Bewertung (8)
4.00
CME-Views: 1.015
Kursdauer bis: 27.11.2019
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Praxiserfahrung zur effektiven Therapie von FLT3-mutierter AML und fortgeschrittener systemischer Mastozytose

Die akute myeloische Leukmie (AML) ist die hufigste Form akuter Leukmien in Deutschland, die unbehandelt einen tdlichen Verlauf nimmt. Bei etwa 25 bis 30 Prozent der Patienten liegen Mutationen im Gen FLT3 vor.

Mit dem Multikinase-Inhibitor Midostaurin konnte bei FLT3-mutierter AML das Gesamtberleben der Patienten verlngert werden. Ein weiteres Einsatzgebiet von Midostaurin besteht bei drei Varianten der systemischen Mastozytose (SM). Die Evidenz beruht bei diesen sehr seltenen Erkrankungen auf offenen klinischen Studien.

Diese Fortbildung besteht aus zwei Referentenvortrgen. Sie vermittelt einen berblick zum Thema und konzentriert sich auf die Therapie mit Midostaurin. Weitere Therapieoptionen, wie die Stammzelltransplantation bei advSM, werden in dieser Fortbildung nicht beleuchtet.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "CAR-T-Zelltherapie"
Kursleiter
  • Hmatologie und Onkologie

CAR-T-Zelltherapie

CME-Bewertung (3)
4.00
CME-Views: 2.452
Kursdauer bis: 14.11.2019
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 4 CME-Punkten

CAR-T-Zelltherapie

Tisagenlecleucel ist eine neuartige chimre Antigenrezeptor T-Zelltherapie (CAR-T-Zell-Therapie), die Ende August 2018 die behrdliche Zulassung in der EU fr zwei Indikationen erhalten hat.
In der CAR-T-Zell-Therapie werden zunchst T-Zellen aus dem Blut des Patienten gewonnen. Diese werden dann im Labor gentechnisch so verndert, dass sie CARs auf ihrer Oberflche bilden, die gegen krebsspezifische Oberflchenproteine gerichtet sind. Die so vernderten CAR-T-Zellen werden dem Patienten zurckinfundiert, wo sie sich idealerweise vermehren und zu einer robusten und lang anhaltenden Immunreaktion gegen den Krebs fhren. Diese Fortbildung stellt das Wirkprinzip und die zwei Zulassungsstudien dieser neuartigen Therapieform fr Patienten mit akuter lymphatischer B-Zell-Leukmie (ALL) bzw. (r/r) diffus grozelligen B-Zell-Lymphom (DLBCL) vor und weist dabei auf zu beachtende Schnittstellen der gesamten Prozesse bei der Immunzelltherapie hin.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Neues zur Melanomtherapie vom ESMO 2018"
Kursleiter
  • Haut- und Geschlechtskrankheiten / Innere Medizin / Hmatologie und Onkologie

Neues zur Melanomtherapie vom ESMO 2018

CME-Bewertung (5)
4.40
CME-Views: 1.943
Kursdauer bis: 30.10.2019
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Neues zur Melanomtherapie vom ESMO 2018

In dieser Fortbildung prsentiert Herr Prof. Axel Hauschild aus Kiel in kompakter Form die neuesten Melanom-relevanten Daten vom Kongress der European Society for Medical Oncology (ESMO) 2018, der am 19.-23. Oktober in Mnchen stattfand. Neben Updates zu laufenden adjuvanten Kombinationstherapien und Immuntherapien stellt er erste Ergebnisse zur Kombination von verschiedenen Therapieanstzen vor. Die Ergebnisse aktueller klinischer Studien (insb. COMBI-AD und CheckMate 511) werden dabei von Herrn Prof. Hauschild praxisrelevant aufbereitet und sehr anschaulich interpretiert.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Interaktive Diagnose- und Therapiealgorithmen bei Patienten mit neuroendokrinen Tumoren (Fall 1)"
Kursleiter
  • Innere Medizin / Hmatologie und Onkologie

Interaktive Diagnose- und Therapiealgorithmen bei Patienten mit neuroendokrinen Tumoren (Fall 1)

CME-Bewertung (10)
1.90
CME-Views: 2.694
Kursdauer bis: 22.10.2019
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Interaktive Diagnose- und Therapiealgorithmen bei Patienten mit neuroendokrinen Tumoren (Fall 1)

Diese Fortbildung soll Ihnen dabei helfen, Ihr Wissen zu neuroendokrinen Tumoren (NET) anzuwenden und zu vertiefen. Anhand von realen Patientenfllen sollen Sie entscheiden und trainieren, welche Algorithmen zielfhrend fr die individuelle Diagnose und die Therapie von NET sind. In der Patientenakte finden Sie alle durchgefhrten Untersuchungen. ber den Info-Button erhalten Sie eine Hilfestellung.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "JAK-Inhibition bei Polycythaemia vera  Wie kann das Thromboserisiko effektiv gesenkt werden?"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Innere Medizin / Hmatologie und Onkologie / Angiologie

JAK-Inhibition bei Polycythaemia vera Wie kann das Thromboserisiko effektiv gesenkt werden?

CME-Bewertung (9)
4.00
CME-Views: 3.841
Kursdauer bis: 30.09.2019
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

JAK-Inhibition bei Polycythaemia vera Wie kann das Thromboserisiko effektiv gesenkt werden?

Bei der Polycythaemia vera (PV) kommt es zur Hyperproliferation der drei Zellreihen im Knochenmark und so zu Erythrozytose, Thrombozytose und Leukozytose. Dies fhrt unter anderem zu einem deutlichen Anstieg der Hmatokritwerte, welche das Risiko fr thromboembolische Ereignisse stark erhhen. Zur Blutbildkontrolle und zur Vermeidung dieser Ereignisse stehen Acetylsalicylsure (ASS), Phlebotomien und zytoreduktive Substanzen wie Hydroxyurea(HU) sowie der JAK-Inhibitor Ruxolitinib bei Unvertrglichkeit oder Intoleranz gegenber HU zur Verfgung.

Im klinischen Alltag ist es jedoch nicht immer leicht zu entscheiden, zu welchem Zeitpunkt welche Therapieoption eingesetzt werden soll. Die Diagnose einer HU-Intoleranz bzw. -Resistenz ist von groer Bedeutung, da hiervon die Indikation zur Zweitlinientherapie mit Ruxolitinib abhngt.

Im vorliegenden CME-Modul beschreibt Prof. Dr. Griesshammer den aktuellen Stand und die Grenzen der Therapie mit Phlebotomien und HU zur Reduktion des mit der PV assoziierten Thromboserisikos.

Darber hinaus stellt er Daten zur Therapie von PV-Patienten mit HU-Intoleranz oder -Resistenz mit Ruxolitinib aus der RESPONSE-2-Studie vor und geht insbesondere auf die Bedeutung von Ruxolitinib zur Reduktion des Thromboserisikos ein.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Myeloproliferative Neoplasien - Patientenbedürfnisse im Fokus"
Kursleiter
  • Hmatologie und Onkologie / Psychiatrie und Psychotherapie / Innere Medizin

Myeloproliferative Neoplasien - Patientenbedürfnisse im Fokus

CME-Bewertung (5)
3.80
CME-Views: 2.177
Kursdauer bis: 16.09.2019
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Myeloproliferative Neoplasien - Patientenbedürfnisse im Fokus

Unter dem Begriff der Myeloproliferativen Neoplasien (MPN) werden eine Reihe von malignen Bluterkrankungen der myeloischen Reihe zusammengefasst. Hierunter fallen auch Polycythaemia vera (PV) und Myelofibrose (MF). Viele Patienten mit PV und MF leiden unter der komplexen Symptomlast. Neben einer effektiven Blutbildkontrolle sollten die Symptome der Patienten regelmäßig erfasst und konsequent behandelt werden, damit die Patienten ihre Rollenfunktion im Bereich Arbeit und Familie ausfüllen können.

In dieser Fortbildung wird die Therapie der PV und der MF umfassend abgebildet. Dabei liegt der Fokus besonders auf den Bedürfnissen und Erwartungen der betroffenen Menschen. In der anschließenden interdisziplinären Diskussionsrunde wird die Bedeutung einer effektiven Symptomkontrolle aus hämatologischer und psychoonkologischer Sicht diskutiert.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "TSC  Einfhrung und kausale Therapieanstze: Schwerpunkt Epilepsie"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Kinder- und Jugendmedizin / Neurologie / Neuropdiatrie

TSC Einfhrung und kausale Therapieanstze: Schwerpunkt Epilepsie

CME-Bewertung (6)
4.17
CME-Views: 1.609
Kursdauer bis: 30.07.2019
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

TSC Einfhrung und kausale Therapieanstze: Schwerpunkt Epilepsie

Tuberse Sklerose (TSC) ist eine neurokutane Erkrankung, die durch Mutationen des TSC1 und/oder des TSC2-Gens verursacht wird. Prof. Rosenbaum gibt eine Einfhrung in das Krankheitsbild, die molekularen Ursachen, die Diagnose und Therapieanstze. Dr. Polster stellt in seinem Vortrag neue Ergebnisse der Extensionsphase der EXIST-3 Studie vor, die sich mit der begleitenden Therapie fr therapieresistente TSC-assoziierte epileptische Anflle beschftigt. Es besteht die Hoffnung, dass sich die Gabe eines mTOR-Inhibitors zustzlich zu einem Anti-Convulsivum gegeben direkt gegen die Ursache der TSC wendet. Diese CME wurde anlsslich der diesjhrigen Tagung der deutschen Gesellschaft fr Epileptologie (DGfE) erstellt.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "TSC in der klinischen Praxis: Transition und Verhaltensstrungen"
Kursleiter
  • Innere Medizin / Kinder- und Jugendmedizin / Neurologie / Neuropdiatrie

TSC in der klinischen Praxis: Transition und Verhaltensstrungen

CME-Bewertung (9)
3.56
CME-Views: 1.587
Kursdauer bis: 30.07.2019
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

TSC in der klinischen Praxis: Transition und Verhaltensstrungen

Diese CME wurde anlsslich der diesjhrigen Tagung der deutschen Gesellschaft fr Epileptologie (DGfE) erstellt. Prof. Wilken und Prof. Hamer hielten Vortrge zur Problematik von neuropsychiatrischen Strungen bei Tuburser Sklerose und zur Versorgungssituation erwachsener TSC-Patienten mit Epilepsie.
TAND (TSC Associated Neuropsychiatric Disorders) ist ein hufiges, lebenslang bestehendes und sehr belastendes Problem bei Kindern und Erwachsenen mit TSC und wird in der vorgestellten TOSCA-Studie nher beleuchtet.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Update Leitlinie 2018: Immunthrombozytopenie  Aktuelle Diagnostik und Therapie"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Hmatologie und Onkologie / Kinder- und Jugendmedizin

Update Leitlinie 2018: Immunthrombozytopenie Aktuelle Diagnostik und Therapie

CME-Bewertung (11)
4.09
CME-Views: 3.177
Kursdauer bis: 17.07.2019
Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 4 CME-Punkten

Update Leitlinie 2018: Immunthrombozytopenie Aktuelle Diagnostik und Therapie

Bei der Immunthrombozytopenie (ITP) handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung bei Erwachsenen und Kindern, die mit einer geringen Thrombozytenzahl sowie mit einem erhhten Blutungsrisiko einhergeht.

Diese Fortbildung vermittelt einen berblick ber die Symptome sowie die aktuellen Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie der ITP, die 2018 von den Fachgesellschaften aktualisiert wurden. Darber hinaus werden Begleiterkrankungen besprochen sowie die Versorgungswirklichkeit betrachtet.

CME Aufrufen