CME weiterempfehlen

CLL – Chronische lymphatische Leukämie

Logo der CME Fortbildung "CLL – Chronische lymphatische Leukämie"

Kursdauer bis 20.03.2019

Bei der chronischen lymphatischen Leukämie (CLL) handelt es sich um ein indolentes (lymphozytisches) Lymphom, welches durch die Expansion monoklonaler, nicht funktioneller B-Lymphozyten charakterisiert ist. Die CLL ist klinisch und biologisch heterogen und ist die häufigste Form einer leukämischen Erkrankung in der westlichen Hemisphäre. In Deutschland erkranken jährlich etwa 3.000 Männer und 2.000 Frauen. Besonders betroffen sind dabei ältere Menschen, das mittlere Erkrankungsalter liegt bei ca. 70 – 75 Jahren.

In dieser Fortbildung wird insbesondere auf die Diagnostik einschließlich der Symptomatik, Prognose und Klassifikation dieser Erkrankung sowie auf die aktuellen Therapieoptionen in der Erst- und Zweitlinientherapie eingegangen.

Integrierte CME – folienbasierte Inhalte, zum Teil mit Animationen, Audio-oder Videosequenzen

Kontaktdaten
* Pflichtfelder

Um den Missbrauch dieser CME- Weiterempfehlung zu verhindern, haben wir zunächst den Button Absenden deaktiviert. Bitte klicken Sie auf die folgende Checkbox Absenden aktivieren und danach auf den Button Absenden:

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden nicht gespeichert und ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet, um den Adressaten über den Absender zu informieren.