Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG
Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG
DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME:
Angebote und Services
Logo der CME Fortbildung "ADHS und psychische Komorbiditäten"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Psychiatrie und Psychotherapie / Neurologie

ADHS und psychische Komorbiditäten

CME-Bewertung (7)
4.43
CME-Views: 1.098
Kursdauer bis: 14.07.2021
Mit freundlicher Unterstützung von Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

ADHS und psychische Komorbiditäten

Bei einem Großteil der Patienten mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) treten Komorbiditäten auf, die das klinische Bild verkomplizieren und die Diagnostik der ADHS erschweren. Im Rahmen dieser Fortbildung werden sowohl somatische als auch psychische Komorbiditäten bei Patienten mit ADHS anhand verschiedenster Studienergebnisse besprochen. Der Schwerpunkt dabei liegt vor allem auf psychischen Komorbiditäten wie beispielsweise Abhängigkeitserkrankungen, Borderline-Persönlichkeitsstörungen und Autismus. Anhand eines Patientenbeispiels wird zudem auf die Diagnose und Therapie der ADHS bei Patienten mit Komorbiditäten eingegangen.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Diagnostik der ADHS bei Kindern und Jugendlichen"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Kinder- und Jugendmedizin / Psychiatrie und Psychotherapie / Neurologie

Diagnostik der ADHS bei Kindern und Jugendlichen

CME-Bewertung (5)
5.00
CME-Views: 1.779
Kursdauer bis: 29.06.2021
Mit freundlicher Unterstützung von Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Diagnostik der ADHS bei Kindern und Jugendlichen

Die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) ist eine neurobiologische Reifungsverzögerung mit den Symptomen von Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität.

Im Rahmen dieser Fortbildung wird auf die Symptome sowie die Begleiterkrankungen und Differentialdiagnosen in den verschiedenen Entwicklungsphasen bei Kindern und Jugendlichen eingegangen. Darüber hinaus wird die Diagnostik der ADHS ausführlich besprochen und ein detaillierter 10-Schritte-Plan vorgestellt.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Diagnostik und S3-Therapieleitlinien bei Erwachsenen mit ADHS"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Psychiatrie und Psychotherapie / Neurologie

Diagnostik und S3-Therapieleitlinien bei Erwachsenen mit ADHS

CME-Bewertung (7)
4.29
CME-Views: 2.852
Kursdauer bis: 04.05.2021
Mit freundlicher Unterstützung von Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 4 CME-Punkten

Diagnostik und S3-Therapieleitlinien bei Erwachsenen mit ADHS

Die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) tritt nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen auf und kann mit erheblichen Beeinträchtigungen der Lebensqualität einhergehen. Im Rahmen dieser Fortbildung wird die Diagnostik sowie die Therapie der ADHS bei Erwachsenen anhand der S3-Leitlinien besprochen. Darüber hinaus wird insbesondere auf die Symptomatik der ADHS eingegangen sowie auf Komorbiditäten.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "S3-Therapieleitlinien bei Kindern und Jugendlichen mit ADHS"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Kinder- und Jugendmedizin / Psychiatrie und Psychotherapie / Neurologie

S3-Therapieleitlinien bei Kindern und Jugendlichen mit ADHS

CME-Bewertung (4)
4.50
CME-Views: 1.503
Kursdauer bis: 28.04.2021
Mit freundlicher Unterstützung von Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

S3-Therapieleitlinien bei Kindern und Jugendlichen mit ADHS

Die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) ist charakterisiert durch Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen, Beeinträchtigungen der Impulskontrolle sowie einer ausgeprägten körperlichen Unruhe (Hyperaktivität). Im Rahmen dieser Fortbildung werden die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen mit ADHS anhand der S3-Therapieleitlinien besprochen. Dabei werden die einzelnen Behandlungskomponenten dem Schweregrad der Erkrankung zugeordnet und ausführlich auf nicht-medikamentöse und medikamentöse Therapieoptionen eingegangen.

CME Aufrufen