Header von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Header von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME:
Angebote und Services
Logo der CME Fortbildung "Pertussis - oft unerkannt und unterschätzt"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Pertussis - oft unerkannt und unterschätzt

CME-Bewertung (3)
4.67
CME-Views: 372
Kursdauer bis: 13.09.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Pertussis - oft unerkannt und unterschätzt

Pertussis ist eine hochansteckende Erkrankung, die durch Bordetella pertussis verursacht wird. Säuglinge, Jugendliche und Erwachsene zeigen jedoch oft keine typischen Symptome, weshalb die Erkrankung häufig unerkannt bleibt. Da es keinen natürlichen Nestschutz gegen Pertussis gibt, sind Säuglinge bei einer Erkrankung großen Risiken und Komplikationen ausgesetzt. Aber auch bei älteren Erwachsenen steigt das Risiko für Komplikationen infolge einer Pertussis-Infektion. Diese Fortbildung gibt Ihnen einen Überblick zu Ursachen, Krankheitsverlauf, möglichen Strategien zum Schutz von Säuglingen und Erwachsenen sowie den aktuellen STIKO-Impfempfehlungen.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Obstruktive Atemwegserkrankungen – Neues aus der EOS-Forschung"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Pneumologie

Obstruktive Atemwegserkrankungen – Neues aus der EOS-Forschung

CME-Bewertung (3)
4.67
CME-Views: 349
Kursdauer bis: 25.08.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Obstruktive Atemwegserkrankungen – Neues aus der EOS-Forschung

Exazerbationen bei COPD-Patienten können eine Verschlechterung der Lungenfunktion, der Lebensqualität und der Belastbarkeit, sowie das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse erhöhen, und die Überlebenswahrscheinlichkeit senken. Gemäß den COPD-Leitlinien helfen präventive Faktoren, Patienten mit Exazerbationsrisiko zu identifizieren.

Eosinophile spielen bei Asthma bronchiale und im gesamten Organismus eine Rolle. Sie scheinen bei verschiedensten Erkrankungen beteiligt zu sein, können wohl aber auch über eine kanzerogene und antikanzerogene Wirkung verfügen.

Diese Fortbildung gibt Ihnen im ersten Teil einen Überblick über aktuelle Therapien zur Senkung des Gesamtmortalitätsrisikos bei COPD-Patienten. Im 2. Teil erfahren Sie Neues über die Rolle der eosinophilen Granulozyten bei Asthma und im gesamten Organismus.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Asthma- und COPD-Patienten in Corona-Zeiten – Was gibt es zu beachten? Wie kann eine virtuelle Sprechstunde unterstützen?"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Pneumologie

Asthma- und COPD-Patienten in Corona-Zeiten – Was gibt es zu beachten? Wie kann eine virtuelle Sprechstunde unterstützen?

CME-Bewertung (4)
4.25
CME-Views: 750
Kursdauer bis: 24.08.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Asthma- und COPD-Patienten in Corona-Zeiten – Was gibt es zu beachten? Wie kann eine virtuelle Sprechstunde unterstützen?

Die Erkrankung COVID-19 ist keine typische Virus-Infektion wie wir sie z.B. von der Influenza kennen. Sie befällt nicht nur allein das Lungengewebe, sondern spielt sich vor allem im Endothel ab. Typisch sind thromboembolische Ereignisse in den Gefäßen. Dies betrifft nicht nur die Lunge, sondern kann auch andere Organe befallen. Bei Patienten mit Komorbiditäten scheinen oft schwerere Verläufe einer SARS-CoV2-Infektion aufzutreten. Gut eingestellte Asthma bronchiale Patienten tragen dabei kein erhöhtes Risiko, an einem schweren Verlauf zu erkranken.
Diese Fortbildung gibt Ihnen einen Überblick über Symptomen und Risikofaktoren für einen schweren Verlauf bei einer COVID-19 Erkrankung. Im Weiteren erhalten Sie Handlungsempfehlungen für die Therapie bei Asthma und COPD und sie erfahren mehr über die Videosprechstunde als zukünftiges Tool für die Betreuung bestimmter Patientengruppen.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Auch für Reisen relevant? Meningokokken-Impfungen: Erfahrungen aus dem In- und Ausland "
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Auch für Reisen relevant? Meningokokken-Impfungen: Erfahrungen aus dem In- und Ausland

CME-Bewertung (2)
5.00
CME-Views: 1.773
Kursdauer bis: 18.08.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Auch für Reisen relevant? Meningokokken-Impfungen: Erfahrungen aus dem In- und Ausland

Die Inzidenz von invasiven Meningokokken-Erkrankungen ist bei Säuglingen und Kleinkindern am höchsten. Einen weiteren Erkrankungsgipfel gibt es bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Am häufigsten werden sie durch die Serogruppe B hervorgerufen. Die Anfangssymptome ähneln oft einem grippalen Infekt, was die Diagnose erschwert. Die Erkrankung weist eine hohe Letalität auf und kann zu schweren Langzeit- und Folgeschäden wie Verlust von Gliedmaßen, Hörverlust oder Krampfanfällen führen.

Diese Fortbildung gibt Ihnen einen Überblick über Meningokokken-Erkrankungen sowie deren Prävention durch verschiedene Impfungen in Deutschland und weltweit. Aktuelle Real-World-Daten zur Sicherheit, Wirksamkeit und Schutzdauer zeigen, dass die Impfung gegen Meningokokken B in der breiten Anwendung funktioniert.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "COPD im Praxistest zu COVID-19 Zeiten"
Kursleiter
  • Pneumologie

COPD im Praxistest zu COVID-19 Zeiten

CME-Bewertung (6)
3.50
CME-Views: 820
Kursdauer bis: 30.07.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

COPD im Praxistest zu COVID-19 Zeiten

Akute Exazerbationen bei COPD Patienten führen als schwerwiegende Ereignisse häufig zu Hospitalisierungen und gehen mit einer hohen Mortalitätsrate einher.
Die COPD ist als Risikofaktor für einen schweren Verlauf einer SARS- CoV-2-Infektion beschrieben worden und könnte zu Exazerbationen führen. Mithilfe einer zielgerichteten Therapie kann, insbesondere bei schweren Verläufen, die Exazerbationsrate gesenkt werden.

Dies Fortbildung gibt Ihnen einen Überblick über die Bedeutung von Exazerbationen und wie Exazerbationen mithilfe der Eosinophilen als Biomarker verhindert werden können. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Therapiemöglichkeiten es gibt, wenn es trotz allem zu einer Exazerbation kommt.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Schweres Asthma im Praxistest zu COVID-19 Zeiten"
Kursleiter
  • Pneumologie

Schweres Asthma im Praxistest zu COVID-19 Zeiten

CME-Bewertung (2)
5.00
CME-Views: 783
Kursdauer bis: 27.07.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Schweres Asthma im Praxistest zu COVID-19 Zeiten

Schweres Asthma bedarf einer differenzierten Diagnose und einer zielgerichteten Therapie.
Dabei ist die Abgrenzung von schwerem Asthma und COPD häufig nicht ganz einfach. Dies gilt insbesondere für Patienten, die erst im Erwachsenenalte ein schweres Asthma (Adult-onset Asthma) entwickeln.
Diese Fortbildung behandelt zum einen Diagnose und Therapie von schwerem Asthma - unter Berücksichtigung der Neuen Versorgungsleitlinien Asthma (NVL) - und zum anderen die Frage, wie ist das Management von schwerem Asthma im Rahmen der Corona-Pandemie.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Gesund älter werden mit dem richtigen Impfschutz - auch in Zeiten von Corona"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Gesund älter werden mit dem richtigen Impfschutz - auch in Zeiten von Corona

CME-Bewertung (3)
5.00
CME-Views: 1.923
Kursdauer bis: 13.07.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Gesund älter werden mit dem richtigen Impfschutz - auch in Zeiten von Corona

Die alters-assoziierte Abnahme der Immunfunktion stellt u. a. eine Notwendigkeit für Impfprogramme dar, um Menschen in allen Altersdekaden vor Infektionskrankheiten zu schützen.

Diese Fortbildung soll Ihnen einen Überblick über präventive Impfungen gegen Influenza, Masern, Pertussis, Pneumokokken und Herpes zoster geben. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den STIKO-Empfehlungen zu Impfungen während COVID-19.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Moderne Asthmatherapie - die wichtigsten Bausteine im Blick"
Kursleiter
  • Pneumologie / Allgemeinmedizin

Moderne Asthmatherapie - die wichtigsten Bausteine im Blick

CME-Bewertung (3)
5.00
CME-Views: 1.347
Kursdauer bis: 12.07.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Moderne Asthmatherapie - die wichtigsten Bausteine im Blick

Die effektive Behandlung von Asthma bedarf eines guten therapeutischen Managements. Grundlage für eine zielgerichtete Therapie ist – neben der S2k-Leitlinie und der Global Initiative for Asthma (GINA) - die nationale Versorgungsleitlinie, Stand 2020.

Diese Fortbildung gibt Ihnen einen Überblick über die Leitlinien und Empfehlungen zur modernen Asthmatherapie. Sie erfahren mehr über die Eigenschaften und die Anwendung von inhalativen Steroiden, sowie über die Asthmatherapie im Zusammenhang mit COVID 19 und die Bedeutung der Asthmakontrolle.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Einmal durch den Impfkalender im 1. Lebensjahr. 
Impfpräventable Erkrankungen - Wo stehen wir?"
Kursleiter
  • Kinder- und Jugendmedizin

Einmal durch den Impfkalender im 1. Lebensjahr. Impfpräventable Erkrankungen - Wo stehen wir?

CME-Bewertung (6)
5.00
CME-Views: 2.476
Kursdauer bis: 08.07.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Einmal durch den Impfkalender im 1. Lebensjahr. Impfpräventable Erkrankungen - Wo stehen wir?

Impfungen sollten bereits im frühen Säuglings- und Kinderalter durchgeführt werden, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten. Zudem dienen sie der Prävention von Spätfolgen durch Infektionskrankheiten und verhindert schwere Krankheitsverläufe und Hospitalisierungen.

Diese Fortbildung gibt Ihnen einen Überblick über die aktuellen Impf-Empfehlungen der STIKO für Säuglinge und Kleinkinder.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Asthma-Biologika im realen Leben"
Kursleiter
  • Pneumologie

Asthma-Biologika im realen Leben

CME-Bewertung (3)
5.00
CME-Views: 1.237
Kursdauer bis: 06.07.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Asthma-Biologika im realen Leben

Schweres Asthma bedarf einer effektiven Behandlung und gutem Management. Im Vordergrund stehen v.a. eine klare Diagnosestellung (auch in Zusammenarbeit mit dem Facharzt) und eine zielgerichtete Therapie.
Bei schwerem nicht-kontrolliertem Asthma kann - je nach Phänotyp - eine medikamentöse Zusatztherapie mit Biologika in Betracht gezogen werden.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Corona und COPD - was der Pneumologe wissen muss"
Kursleiter
  • Pneumologie

Corona und COPD - was der Pneumologe wissen muss

CME-Bewertung (3)
3.67
CME-Views: 1.433
Kursdauer bis: 28.06.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Corona und COPD - was der Pneumologe wissen muss

Akute Exazerbationen bei COPD Patienten führen als schwerwiegende Ereignisse häufig zu Hospitalisierungen und gehen mit einer hohen Mortalitätsrate einher.
Um Patienten adäquat behandeln zu können, ist eine regelmäßige Vorstellung in der Praxis wichtig, um die medikamentöse Therapie abstimmen zu können. Bei schweren Verläufen senkt eine Triple-Therapie die Exazerbationsraten und damit das Mortalitätsrisiko.

Diese Fortbildung gibt Ihnen einen Überblick über die COPD-Therapie unter dem Einfluss von Covid 19. Im Vordergrund steht die Frage, inwieweit der COPD-Patient ein erhöhtes Risiko hat, sich mit SARS-CoV-2 zu infizieren oder an einem schweren Verlauf erkranken oder versterben kann. Besonders beleuchtet wird der Punkt, ob eine Umstellung der inhalativen Therapie notwendig ist.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Erfolgreiches Impfprogramm gegen Meningokokken B
im UK"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Kinder- und Jugendmedizin

Erfolgreiches Impfprogramm gegen Meningokokken B im UK

CME-Bewertung (2)
5.00
CME-Views: 1.433
Kursdauer bis: 25.06.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Erfolgreiches Impfprogramm gegen Meningokokken B im UK

Meningokokken-B-Erkrankungen sind selten, weisen jedoch eine hohe Letalität auf und können zu gravierenden Langzeit- und Folgeschäden führen. Eine invasive Meningokokken-Erkrankung (IME) wird in Deutschland am häufigsten durch Meningokokken der Serogruppe B verursacht.

Die Impfung gegen Meningokokken B vermittelt auch in der breiten Anwendung einen guten Schutz, wie aktuelle Real-World- Daten zur Sicherheit, Wirksamkeit und Schutzdauer zeigen.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Corona und Asthma - was der Pneumologe wissen muss"
Kursleiter
  • Pneumologie

Corona und Asthma - was der Pneumologe wissen muss

CME-Bewertung (4)
4.00
CME-Views: 2.187
Kursdauer bis: 22.06.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Corona und Asthma - was der Pneumologe wissen muss

Schweres Asthma bedarf einer effektiven Behandlung und eines guten therapeutischen Managements. Grundlage der Therapie ist die nationale Versorgungsleitlinie Asthma (NVL Asthma), zuletzt 2020 aktualisiert.
Diese Fortbildung gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen der NVL Asthma und aktuelle Handlungsempfehlungen zum Asthma-Management unter Berücksichtigung von COVID 19.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Patientenindividuelle Asthmatherapie - Was ist wichtig für die Praxis?"
Kursleiter
  • Pneumologie / Innere Medizin

Patientenindividuelle Asthmatherapie - Was ist wichtig für die Praxis?

CME-Bewertung (3)
5.00
CME-Views: 1.453
Kursdauer bis: 17.06.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Patientenindividuelle Asthmatherapie - Was ist wichtig für die Praxis?

Schweres Asthma bedarf einer effektiven Behandlung und gutem Management.
Im Vordergrund stehen eine klare Diagnosestellung und die zielgerichtete Therapie. Bei schwerem nicht-kontrolliertem Asthma kann - je nach Phänotyp - eine medikamentöse Zusatztherapie mit Biologika in Betracht gezogen werden.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "COPD Therapie: Was fehlt uns noch? Entscheiden Sie heute für morgen!"
Kursleiter
  • Pneumologie / Innere Medizin

COPD Therapie: Was fehlt uns noch? Entscheiden Sie heute für morgen!

CME-Bewertung (5)
4.40
CME-Views: 1.504
Kursdauer bis: 11.06.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

COPD Therapie: Was fehlt uns noch? Entscheiden Sie heute für morgen!

Akute Exazerbationen bei COPD Patienten führen als schwerwiegende Ereignisse häufig zu Hospitalisierungen und gehen mit einer hohen Mortalitätsrate einher.
Um die Patienten adäquat behandeln zu können, ist eine genaue Anamnese wichtig, um die medikamentöse Therapie abstimmen zu können. Bei schweren Verläufen senkt eine Triple-Therapie die Exazerbationsraten und damit das Mortalitätsrisiko.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Family Affairs: FSME, Jap. Enzephalitis, Dengue- und Gelbfieber  - Wann, warum und welche Impfung?"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Family Affairs: FSME, Jap. Enzephalitis, Dengue- und Gelbfieber - Wann, warum und welche Impfung?

CME-Bewertung (5)
5.00
CME-Views: 1.476
Kursdauer bis: 09.06.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Family Affairs: FSME, Jap. Enzephalitis, Dengue- und Gelbfieber - Wann, warum und welche Impfung?

Viele Reisende sind weltweit unterwegs, um dort ihren Urlaub zu verbringen. Dies birgt eine erhöhte Gefahr im Ausland zu erkranken.

Ein guter Impfschutz kann helfen, impfpräventablen Erkrankungen vorbeugen.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Husten in Zeiten von Corona - Welche impfpräventablen Erkrankungen sollten verhindert werden?"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Husten in Zeiten von Corona - Welche impfpräventablen Erkrankungen sollten verhindert werden?

CME-Bewertung (7)
5.00
CME-Views: 1.963
Kursdauer bis: 04.06.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Husten in Zeiten von Corona - Welche impfpräventablen Erkrankungen sollten verhindert werden?

Husten als Symptom kann ein Hinweis für eine Infektion mit SARS-CoV-2 sein, aber es gibt viele andere Erkrankungen, die „Husten“ als Leitsymptom haben. Dazu zählen unter anderem impfpräventable Infektionen wie z.B. Pertussis, Pneumokokken und Influenza. Eine Abgrenzung von diesen Viruserkrankungen nur anhand der Symptome ist schwierig.

Diese CME gibt Ihnen einen Überblick über SARS-CoV-2 sowie Diagnose-Kriterien zum Ausschluss anderer impfpräventabler Erkrankungen, die als Ursache für Husten in Frage kommen.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Virushepatitiden - Mehr als 5 Buchstaben"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Virushepatitiden - Mehr als 5 Buchstaben

CME-Bewertung (3)
3.67
CME-Views: 2.254
Kursdauer bis: 06.05.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Virushepatitiden - Mehr als 5 Buchstaben

Weltweit werden klassische Virushepatitiden in 5 Typen unterteilt (Hepatitis A, B, C, D und E). Die Erkrankungen können je nach Typ akut oder chronisch verlaufen. Die Übertragungswege sind unterschiedlich. Gefährdeten Personen wie bestimmte Berufsgruppen und Reisenden wird die Impfung gegen Hepatitis A und B empfohlen. Diese Fortbildung gibt Ihnen einen Überblick über die Virushepatitiden A-E, ihre Verbreitung, Krankheitsverlauf sowie Impfempfehlungen der STIKO.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Pharmakovigilanz und Alltagserfahrung mit dem rekombinanten Zoster Vakzin (RZV)"
Kursleiter
  • Haut- und Geschlechtskrankheiten / Allgemeinmedizin / Geriatrie

Pharmakovigilanz und Alltagserfahrung mit dem rekombinanten Zoster Vakzin (RZV)

CME-Bewertung (6)
3.33
CME-Views: 2.081
Kursdauer bis: 15.04.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Pharmakovigilanz und Alltagserfahrung mit dem rekombinanten Zoster Vakzin (RZV)

Weltweit wurden seit der Zulassung des rekombinanten Herpes Zoster Impfstoffs (RZV) vor etwas über 2 Jahren bereits über 26 Millionen -Impfdosen ausgeliefert. In diesem Zeitraum wurden etwa 28700 Spontanmeldungen im Zusammenhang mit der Herpes zoster Impfung berichtet; die darin enthaltenen Nebenwirkungsmeldungen decken sich mit den Ergebnissen aus den klinischen Studien. Die aktuelle Zwischenbilanz weist auf eine gute Sicherheit und Verträglichkeit, eine anhaltende Immunantwort und hohe Wirksamkeit hin.

Praktische Probleme bestehen in der mittelfristig schlechten Verfügbarkeit des RZV.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Die zwei Gesichter des Varizella-zoster Virus"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Haut- und Geschlechtskrankheiten

Die zwei Gesichter des Varizella-zoster Virus

CME-Bewertung (10)
4.40
CME-Views: 3.684
Kursdauer bis: 13.04.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Die zwei Gesichter des Varizella-zoster Virus

Eine Infektion mit dem Varizella zoster Virus führt primär zu einer Windpockenerkrankung. Eine Reaktivierung des Virus kann eine Herpes zoster Erkrankung hervorrufen und gesundheitliche Komplikationen nach sich ziehen.

Seit Dezember 2018 empfiehlt die STIKO eine Totstoff-Impfung gegen das Varizella-Zoster-Virus als Standardimpfung ab einem Alter von 60 Jahren.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Daten für Taten - Aktuelle Zahlen rund ums Impfen"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin

Daten für Taten - Aktuelle Zahlen rund ums Impfen

CME-Bewertung (6)
4.67
CME-Views: 2.404
Kursdauer bis: 07.04.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Daten für Taten - Aktuelle Zahlen rund ums Impfen

Frühzeitiges Impfen ist wichtig, um Kinder und Erwachsene gegen Infektionskrankheiten und die damit verbundenen – teilweise schwerwiegenden – Folgen einer Infektion zu schützen.

In dieser Fortbildung wird vor allem über Rotaviren, Pertussis, Masern, Hepatitis B und Meningokokkenerkrankungen berichtet. Eine präventive Impfung gegen die genannten Infektionen kann Kinder und Erwachsene adäquat schützen.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Pertussis -
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Kinder- und Jugendmedizin

Pertussis - "Gekeuche" in allen Altersgruppen

CME-Bewertung (3)
5.00
CME-Views: 2.399
Kursdauer bis: 31.03.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Pertussis - "Gekeuche" in allen Altersgruppen

Bei einer Pertussis handelt es sich um eine hochinfektiöse Erkrankung, die bei Erwachsenen und Jugendlichen oft unerkannt bleibt. Auf einen gemeldeten Fall kommen Dutzende unerkannte Pertussis-Fälle, die wiederum viele Menschen anstecken.

Gerade Säuglinge, die keinen natürlichen Nestschutz gegen Pertussis haben, sind bei einer Erkrankung großen Risiken und Komplikationen ausgesetzt.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Change Lupus oder act smart and early - Aktuelles zum Management des SLE"
Kursleiter
  • Rheumatologie / Kinder- und Jugendmedizin

Change Lupus oder act smart and early - Aktuelles zum Management des SLE

CME-Bewertung (3)
4.67
CME-Views: 1.165
Kursdauer bis: 01.03.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Change Lupus oder act smart and early - Aktuelles zum Management des SLE

Beim systemischen Lupus Erythematodes (SLE) handelt es sich um eine Multiorganerkrankung, die sowohl Kinder als auch Erwachsene betreffen kann. Die 15-Jahres Überlebensrate von erkrankten Personen liegt bei nur 82 %.

Eine adäquate Therapie – gegebenenfalls mit Biologika – ist dabei unerlässlich.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Kinderwunsch und Schwangerschaft bei Systemischem Lupus Erythematodes - das A und O bei einer optimierten Planung"
Kursleiter
  • Rheumatologie / Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Kinderwunsch und Schwangerschaft bei Systemischem Lupus Erythematodes - das A und O bei einer optimierten Planung

CME-Bewertung (6)
5.00
CME-Views: 1.171
Kursdauer bis: 20.02.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Kinderwunsch und Schwangerschaft bei Systemischem Lupus Erythematodes - das A und O bei einer optimierten Planung

Patientinnen mit einer SLE-Erkrankung tragen ein erhöhtes Risiko für Schwangerschaftskomplikationen. Standardisierte Empfehlungen zur Schwangerschaftplanung und eine medikamentöse Therapie sind dabei unerlässlich.

Zu den wichtigsten Prädiktoren für Komplikationen zählen die SLE-Aktivität, Nierenbeteiligungen und die Antiphospholipid-AK.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "STIKO-Empfehlung 2019: was gibt es Neues? Und was ist sonst noch zu beachten?"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Innere Medizin

STIKO-Empfehlung 2019: was gibt es Neues? Und was ist sonst noch zu beachten?

CME-Bewertung (7)
4.86
CME-Views: 4.377
Kursdauer bis: 27.01.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

STIKO-Empfehlung 2019: was gibt es Neues? Und was ist sonst noch zu beachten?

Für das Jahr 2019 gibt es seitens der STIKO nur wenige Neuerungen.
Erstmals wird der Herpes zoster Totimpfstoff in den neuen Impfplan aufgenommen, zudem wurden die FSME Risikogebiete aktualisiert. Bestehende Impfempfehlungen wurden redaktionell überarbeitet.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Update Kinderimpfungen - Neues für die Praxis aus Deutschland und Europa"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Kinder- und Jugendmedizin

Update Kinderimpfungen - Neues für die Praxis aus Deutschland und Europa

CME-Bewertung (7)
4.29
CME-Views: 2.726
Kursdauer bis: 07.01.2021
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Update Kinderimpfungen - Neues für die Praxis aus Deutschland und Europa

Trotz hoher Impflücken in vielen Ländern konnten in den letzten Jahren aufgrund von Impfungen mehrere Millionen Todesfälle durch Masern weltweit verhindert werden. Bei Polio und Hib konnten in Europa und weltweit sehr große Impferfolge erzielt werden.

Invasive Meningokokken Erkrankungen (IME) weisen eine hohe Letalität auf und können zu gravierenden Langzeitschäden führen. In Deutschland und Europa werden sie vor allem durch fünf verschiedene Serogruppen ausgelöst. Bereits seit 2013 gibt es gegen die häufigste Gruppe B einen ersten zugelassenen Impfstoff.

CME Aufrufen