Header von Bayer Vital GmbH
Header von Bayer Vital GmbH
DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME:
Logo der CME Fortbildung "Fatigue und die Bedeutung von Schlafstörungen bei Multipler Sklerose"
Autor "Prof. Dr. med. Sylvia  Kotterba"
Prof. Dr. med. Sylvia Kotterba
Fachärztin für Neurologie, Geriatrie, Palliativmedizin, Neurologische Intensivmedizin und Schlafmedizin, Chefärztin Klinikum Leer
Kursleiter
  • Neurologie / Innere Medizin / Allgemeinmedizin

Fatigue und die Bedeutung von Schlafstörungen bei Multipler Sklerose

CME-Bewertung ( 32 )
4.16
CME-Views: 1.277
Kursdauer bis: 03.01.2022
Mit freundlicher Unterstützung von Bayer Vital GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 4 CME-Punkten

Fatigue und die Bedeutung von Schlafstörungen bei Multipler Sklerose

Die Multiple Sklerose (MS) ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems (ZNS), bei der chronische, autoimmune Prozesse zu einer Demyelinisierung führen. Weltweit leiden mehr als zwei Millionen Menschen unter MS, wobei die höchste Prävalenz in Nordamerika und Europa zu finden ist.

Neben den für die MS typischen neurologischen Symptomen leidet die Mehrzahl der Patienten unter Symptomen der Müdigkeit. Ursache hierfür ist in den meisten Fällen die Fatigue, ein chronischer Erschöpfungszustand, bei dem Ruhe- und Schlafphasen keine Erholung bringen. Da bis zu drei Viertel der Patienten mit MS unter Schlafstörungen leiden, sollten diese bei der Ursachenfindung nicht außer Acht gelassen werden. Eine gezielte Behandlung der Schlafstörungen kann auch zu einer Verbesserung der Fatigue beitragen.

Ziel der Fortbildung ist es, einen Überblick zur Fatigue bei MS zu geben und deren Zusammenhang mit schlafmedizinischen Erkrankungen näher zu beleuchten. Des Weiteren werden das diagnostische und therapeutische Vorgehen bei Verdacht auf Fatigue und entsprechende Therapieoptionen vorgestellt.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Herzinsuffizienz mit reduzierter Ejektionsfraktion (HFrEF)"
Autor "Prof. Dr. med. Stephan Felix"
Prof. Dr. med. Stephan Felix
Facharzt für innere Medizin, Direktor Universitätsmedizin Greifswald
Kursleiter
  • Innere Medizin / Endokrinologie und Diabetologie / Kardiologie

Herzinsuffizienz mit reduzierter Ejektionsfraktion (HFrEF)

CME-Bewertung ( 57 )
3.56
CME-Views: 2.948
Kursdauer bis: 17.12.2021
Mit freundlicher Unterstützung von Bayer Vital GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 4 CME-Punkten

Herzinsuffizienz mit reduzierter Ejektionsfraktion (HFrEF)

Die chronische Herzinsuffizienz ist eine der häufigsten Todesursachen in den westlichen Industrieländern. Nach dem Phänotyp der Herzinsuffizienz wird unterschieden zwischen Herzinsuffizienz mit erhaltener Auswurffraktion (HFpEF), Herzinsuffizienz mit mittlerer Auswurffraktion (HFmrEF) oder Herzinsuffizienz mit reduzierter Auswurffraktion (HFrEF, EF <40%).

Diese Fortbildung fokussiert sich auf die Herzinsuffizienz mit reduzierter Ejektionsfraktion (HFrEF) und stellt ihre Ursachen, die Epidemiologie, Diagnostik und Prognose dar. Leitliniengerechte Therapieempfehlungen werden durch aktuelle Studien ergänzt.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "NTRK-Diagnostik in der Pathologie"
Autor "Dr. med. Florian Länger"
Dr. med. Florian Länger
Oberarzt am Institut für Pathologie Medizinische Hochschule Hannover (MHH)
Kursleiter
  • Hämatologie und Onkologie / Pathologie

NTRK-Diagnostik in der Pathologie

CME-Bewertung ( 17 )
3.59
CME-Views: 930
Kursdauer bis: 26.11.2021
Mit freundlicher Unterstützung von Bayer Vital GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 4 CME-Punkten

NTRK-Diagnostik in der Pathologie

NTRK-Fusionen sind Treibermutationen bei einer Vielzahl von meist seltenen Tumoren. In diesem Webinar lernen Sie zunächst einige Grundprinzipien der allgemeinen und molekularen Tumortherapie kennen. Der zweite Teil der Schulung behandelt die physiologische Funktion des NTRK-Proteins, die pathologische Bedeutung von NTRK-Fusionen für die Entstehung diverser Tumoren und deren Verbreitung. Im dritten und letzten Teil geht Herr Dr. Länger dann auf die verschiedenen Nachweismethoden und Algorithmen in der Tumordiagnostik, sowie zielgerichtete Therapien bei NTRK-Fusionen ein.

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Therapie von TRK-Fusionstumoren"
Autor "Dr. med. Damian Rieke"
Dr. med. Damian Rieke
Klinik für Hämatologie, Onkologie und Tumorimmunologie
Charité

Kursleiter
  • Hämatologie und Onkologie

Therapie von TRK-Fusionstumoren

CME-Bewertung ( 17 )
4.06
CME-Views: 755
Kursdauer bis: 26.11.2021
Mit freundlicher Unterstützung von Bayer Vital GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 4 CME-Punkten

Therapie von TRK-Fusionstumoren

NTRK-Genfusionen können bei sehr vielen verschiedenen Tumoren auftreten. Mit zwei TRK-Inhibitoren sind jetzt die ersten zielgerichteten Therapien für diese Tumoren zugelassen.
In dieser Fortbildung bekommen Sie die wichtigsten Grundlagen zu NTRK: die physiologische Funktion und die klinisch relevanten Mutationen. Ferner wird auf die Diagnostik von NTRK-mutierten Tumoren eingegangen und wann diese sinnvoll ist. Schließlich werden Ihnen wichtige Entscheidungskriterien der verschiedenen Therapieoptionen an die Hand gegeben.

CME Aufrufen