Header von Mylan Germany GmbH / Pfizer OFG Germany GmbH
Header von Mylan Germany GmbH / Pfizer OFG Germany GmbH
go to partners siteweitere CME DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME

Exokrine Pankreasinsuffizienz Hilfestellung für die rechtzeitige Diagnose

Um eine exokrine Pankreasinsuffizienz (EPI) frühzeitig zu diagnostizieren, gibt es klare Vorgaben und Leitlinien-Empfehlungen zur Überprüfung der exokrinen Pankreasfunktion z.B. bei der Diagnosestellung einer chronischen Pankreatitis oder einer cystischen Fibrose. Die praktische Umsetzung wirft jedoch Fragen auf und für einige andere Erkrankungen, die mit EPI einhergehen können, gibt es noch keine eindeutigen Vorgaben zur Diagnostik.
In dieser Fortbildung erfahren Sie den Status quo bei der Diagnosestellung und erhalten einen Überblick über die diagnostischen Möglichkeiten. Die jeweiligen Vor- und Nachteile verschiedener Pankreasfunktionstests werden Ihnen vorgestellt, insbesondere im Hinblick auf die Anwendbarkeit in der Praxis und den klinischen Einsatz.
Mehr
Schlagwörter: Exokrine Pankreasinsuffizienz, EPI, Diagnosestellung, chronische Pankreatitis, cystische Fibrose, akute Pankreatitis, S3-Leitlinie, Pankreaskarzinom, chronische Diarrhoe, Steatorrhoe, Pankreasfunktionstests, Stuhlfettbestimmung, Chymotrypsin, fäkale Elastase, 13C-Atemtests, 13C-MTG-Atemtest.
Transparenzinformation

Die Bundesärztekammer fordert auf, mehr Transparenz bei der Förderung von ärztlichen Fortbildungen bzw. CME zu schaffen. Fortbildungsveranstalter sind gehalten, potenzielle Teilnehmer von Fortbildungen darüber zu informieren, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen die Arzneimittelindustrie die Veranstaltung unterstützt. Dieser Verpflichtung kommen wir nach und informieren Sie hier über die Höhe der Förderung/Vergütung durch die beteiligte (Arzneimittel-)Industrie sowie über mögliche Interessenkonflikte der Autoren.

Transparenzinformation

Diese Fortbildung bzw. CME erhielt für den aktuellen Zertifizierungszeitraum von 12 Monaten eine finanzielle Förderung von:

Viatris (Mylan Germany GmbH / Pfizer OFG Germany GmbH) mit 10250 €

Mögliche Interessenkonflikte der Autoren:

Bei der Erstellung dieser zertifizierten Fortbildung bzw. CME bestanden folgende Interessenkonflikte im Sinne der Empfehlungen des International Committee of Medical Journal Editors (www.icmje.org).

PD Dr. med. Jutta Keller:

The speaker has received remuneration by Mylan. All opinions and statements contained in this material and/or made by the speaker are opinions and statements of the speaker resulting from his/her knowledge, research, clinical and professional experience, and speaker bears full responsibility for them.
Hiermit erkläre ich, dass ich innerhalb der letzten 3 Jahre von folgenden Firmen Honorare für Beratungstätigkeiten oder Vorträge erhalten habe:
Allergan, Astra Zeneca, Falk, GE Healthcare, Medtronic, Mundipharma, Mylan, Novo Nordisk, Shire, Standard Instruments, Takeda

Relevant ist der Zeitraum der letzten fünf Jahre vor Einreichen der Fortbildung bzw. CME bei der zuständigen Kammer. Diese Angaben erfolgen selbstverantwortlich durch die Autoren.

Wissenschaftliches Lektorat und neutrale Gutachter

Aktualität der medizinischen Inhalte, Produktneutralität und Werbefreiheit dieser Fortbildung bzw. CME wurde im Vorfeld der Zertifizierung bei der zuständigen Kammer durch ein wissenschaftliches Lektorat und ein Review mit zwei Gutachtern geprüft.