Header von Novartis Pharma GmbH
Header von Novartis Pharma GmbH
go to partners siteAlle Partner - CME DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME

ITP-Leitlinie 2020 - Therapie im Fokus

Da die Immunthrombozytopenie (ITP) zwar zu den seltenen aber auch wichtigen hämatologischen Erkrankungen gehört, wurden auch in diesem Jahr die Leitlinien aktualisiert. Grund genug bei drei der Leitlinienautoren nachzufragen, welche Änderungen es gab. Zunächst gibt Herr Professor Matzdorff einen kurzen Überblick zur Historie der ITP Leitlinien und die Entwicklung der therapeutischen Möglichkeiten. Herr Professor Ostermann beleuchtet in seinem Vortrag die Änderungen in der Erstlinientherapie mit Fokus auf die Steroide. Anschließend geht Herr Professor Matzdorff auf die Änderungen in der Zweit- und Drittlinientherapie ein. Darüber hinaus setzen sich die Experten mit bestimmten aktuellen Fragestellungen wie z. B. dem Umgang mit Covid-19 im Zusammenhang mit einer ITP, Erfahrungen aus 10 Jahren Thrombopoetin-Rezeptor-Agonisten auseinander. Die Inhalte werden in einer Mischung aus Vortrag und Diskussion vermittelt.
Mehr
Alle Autoren
Transparenzinformation

Die Bundesärztekammer fordert auf, mehr Transparenz bei der Förderung von ärztlichen Fortbildungen bzw. CME zu schaffen. Fortbildungsveranstalter sind gehalten, potenzielle Teilnehmer von Fortbildungen darüber zu informieren, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen die Arzneimittelindustrie die Veranstaltung unterstützt. Dieser Verpflichtung kommen wir nach und informieren Sie hier über die Höhe der Förderung/Vergütung durch die beteiligte (Arzneimittel-)Industrie sowie über mögliche Interessenkonflikte der Autoren.

Transparenzinformation

Diese Fortbildung bzw. CME erhielt für den aktuellen Zertifizierungszeitraum von 12 Monaten eine finanzielle Förderung von:

Novartis Pharma GmbH mit 9450 €

Mögliche Interessenkonflikte der Autoren:

Bei der Erstellung dieser zertifizierten Fortbildung bzw. CME bestanden folgende Interessenkonflikte im Sinne der Empfehlungen des International Committee of Medical Journal Editors (www.icmje.org).

Prof. Dr. med. Axel Matzdorff:

Beratungs- bzw. Gutachtertätigkeit: AMGEN, Aspen, AstraZeneca, Boehringer Ingelheim, Bristol-Myers Squibb, Gilead, GlaxoSmithKline, Grifols, Leo Pharma, Novartis, Pfizer, Sanofi, Swedish Orphan Biovitrium, Roche, UCB Biopharma. Besitz von Geschäftsanteilen, Aktien oder Fonds: Familienbesitz Aktien (Roche, Johnson&Johnson).
Honorare gehen an Asklepios Klinikum Uckermark.
Andere finanzielle Beziehungen: AbbVie, AMGEN, Aspen, Astellas, AstraZeneca, Bayer Vital, Bristol-Myers Squibb, Celgene, CSL Behring, Chugai, Eisai, Eusapharm, Gilead, GSK, Incyte, Ipsen, Janssen, Leo Pharma, Lilly, MSD, Mundipharma, Novartis, Pfizer, Pierre Fabre, Ritter-Sport, Roche, Sanofi, Teva.
Potentielle Immaterielle Interessenkonflikte: Mitgliedschaft DGHO, GTH, ESMO, ASH

Priv.-Doz. Dr. med. Oliver Meyer:

Honorare für Vorträge, Advisory Boards: Novartis Pharma GmbH, Amgen GmbH, Grifols Deutschland GmbH

Prof. Dr. med. Helmut Ostermann:

Beratungs- bzw. Gutachtertätigkeit, Vortragshonorare: AMGEN, AstraZeneca, BMS, Gilead, GlaxoSmithKline, Grifols, Leo Pharma, Novartis, Pfizer, Swedish Orphan Biovitrium Potentielle Immaterielle Interessenkonflikte: Mitgliedschaft DGHO, GTH

Relevant ist der Zeitraum der letzten fünf Jahre vor Einreichen der Fortbildung bzw. CME bei der zuständigen Kammer. Diese Angaben erfolgen selbstverantwortlich durch die Autoren.

Wissenschaftliches Lektorat und neutrale Gutachter

Aktualität der medizinischen Inhalte, Produktneutralität und Werbefreiheit dieser Fortbildung bzw. CME wurde im Vorfeld der Zertifizierung bei der zuständigen Kammer durch ein wissenschaftliches Lektorat und ein Review mit zwei Gutachtern geprüft.