Header von Novartis Pharma GmbH
Header von Novartis Pharma GmbH
go to partners siteweitere CME DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME

Allergiediagnostik aktuell: IgE-vermittelte Atemwegserkrankungen - Häufigste Allergene, Testverfahren und Behandlungsmöglichkeiten

Seit langem werden Asthma-Phänotypen klinisch unterschieden – Grundlage sind genetisch, entzündlich oder molekular definierte Endotypen. Zugehörige Biomarker stehen nach wie vor hoch auf der Fahndungsliste, zumal neue Biologika zur Therapie schwerer Asthmaformen etabliert sind. Dabei wird eine sogenannte Typ-2 (T2)-Inflammation von einer Non-Typ-2-Inflammation unterschieden. Die Einteilung in ein allergisches und ein nicht-allergisches Asthma ist unverändert relevant. Mischformen sind besonders bei längerem Krankheitsverlauf häufig. Die Diagnose eines nicht-allergischen Asthmas setzt eine adäquate allergologische Diagnostik und einen gewissenhaften Ausschluss einer IgE-vermittelten Allergie voraus.

Die aktuelle Asthmaforschung zeigt: Immunglobulin E (IgE) und Allergien vom Soforttyp bleiben die wichtigsten Kickstarter für die Entwicklung und Aufrechterhaltung eines Asthma bronchiale. Sie sind ein wesentlicher kausaler Faktor der chronischen T2-Entzündung. Wie lässt sich die Entwicklung von Allergien zum chronischen Asthma aufhalten? Rechtzeitige Diagnostik, intelligente Tests und geeignete Konsequenzen gehören sicher zu den wichtigsten Optionen. Das ist das Thema dieser CME-Fortbildung.

Mehr
Alle Autoren
Schlagwörter: Allergiediagnostik, IgE-vermittelte Atemwegsinfektionen, Asthma bronchiale, Sensibilisierungstest, Provokationstest, IgE-Test, Saisonale Allergenbelastung, Häufige Allergenquellen, ESSAy, IDENTIFY, ATLAS, Allergen Immuntherapie.
Transparenzinformation

Die Bundesärztekammer fordert auf, mehr Transparenz bei der Förderung von ärztlichen Fortbildungen bzw. CME zu schaffen. Fortbildungsveranstalter sind gehalten, potenzielle Teilnehmer von Fortbildungen darüber zu informieren, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen die Arzneimittelindustrie die Veranstaltung unterstützt. Dieser Verpflichtung kommen wir nach und informieren Sie hier über die Höhe der Förderung/Vergütung durch die beteiligte (Arzneimittel-)Industrie sowie über mögliche Interessenkonflikte der Autoren.

Transparenzinformation

Diese Fortbildung bzw. CME erhielt für den aktuellen Zertifizierungszeitraum von 12 Monaten eine finanzielle Förderung von:

Novartis Pharma GmbH mit 9058 €

Mögliche Interessenkonflikte der Autoren:

Bei der Erstellung dieser zertifizierten Fortbildung bzw. CME bestanden folgende Interessenkonflikte im Sinne der Empfehlungen des International Committee of Medical Journal Editors (www.icmje.org).

Prof. Dr. med. Jörg Kleine-Tebbe:

Autorenhonorare: Allergopharma, Dustri-Verlag, Springer International, Springer Medizin, Thieme Verlag.
Vortragshonorare: Allergopharma, Allergy Therapeutics, ALK-Abelló, AstraZeneca, Bencard, Dr. Pfleger, HAL Allergy, InfectoPharm, Leti, Lofarma, Novartis, Roxall, Sanofi Aventis, Stallergenes-Greer, ThermoFisher. Industrie-geförderte Forschungsmittel (institutionell): Allergopharma, ALK-Abelló, HAL Allergy, Glaxo, LETI, Novartis, Paraxel International, Stallergenes-Greer.
Beratungen: Allergen Online (Allergen-Datenbank, Universität Lincoln, NE, USA), Allergy Therapeutics, Bencard, ALK-Abelló, Circassia, LETI, Lofarma, Merck (US), Novartis, Sanofi, Stallergenes-Greer.
Mitgliedschaften in Fachgesellschaften: Deutsche Gesellschaft für Allergologie u. klinische Immunologie (DGAKI), AWMF-Fachgesellschaft. Erweiterter Vorstand der DGAKI, Pressesprecher, Webmaster Arzteverband Deutscher Allergo- logen (AeDA), Berufsverband der Allergologen. Leitung der AeDA-Regionalgruppe Berlin (seit 2002) Deutsche Dermato- logische Gesellschaft (DDG), Mitglied Deutsche Gesellschaft für Pneumologie (DGP), Mitglied European Academy of Allergy and Clinical lmmunology (EAACI), wissensch. Allergologenverband American Academy of Allergy, Asthma and lmmunology (AAAAI), US Allergologenverband. AAAAI Kornmittee „lmmunotherapy and Allergy Diagnostics" Executive Committee of the WHO/IUIS Allergen Nomenclature Subcommittee World Allergy Organization

Prof. Dr. med. Jens Schreiber:

Forschungsunterstützung: AstraZeneca Löwenstein Medical, Mundipharma, Novartis, Roche.
Vortragshonorare: AstraZeneca, Böhringer Ingelheim, BMS, Chiesi, GSK, Leti, Novartis, Roche, Sanofi, Takeda.

Relevant ist der Zeitraum der letzten fünf Jahre vor Einreichen der Fortbildung bzw. CME bei der zuständigen Kammer. Diese Angaben erfolgen selbstverantwortlich durch die Autoren.

Wissenschaftliches Lektorat und neutrale Gutachter

Aktualität der medizinischen Inhalte, Produktneutralität und Werbefreiheit dieser Fortbildung bzw. CME wurde im Vorfeld der Zertifizierung bei der zuständigen Kammer durch ein wissenschaftliches Lektorat und ein Review mit zwei Gutachtern geprüft.