Header von Jazz Pharmaceuticals Germany GmbH
Header von Jazz Pharmaceuticals Germany GmbH
go to partners siteAlle Partner - CME DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME

Nachsorge nach allogener Stammzelltransplantation - eine interdisziplinäre Herausforderung

Ein zunehmend größeres Spektrum an Patienten benötigt eine allogene Stammzelltransplantation. Die potentiellen Komplikationen nach der allogenen Transplantation stellen allerdings eine Herausforderung für Ärzte und Pflegepersonal dar. Gleichzeitig muss die enorme psychische und soziale Belastung bei der Betreuung der Patienten berücksichtigt werden. Die medizinische Nachsorge übernimmt die wichtige Aufgabe, einem Rezidiv der Grunderkrankung und gleichzeitig therapiebedingten Komplikationen vorzubeugen bzw. diese frühzeitig zu erkennen und zu handeln. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit spielt hierbei eine wichtige Rolle.

In dieser Fortbildung wird zuerst ein Überblick über die wichtigsten frühen Nebenwirkungen gegeben, die in Form von Infektionen, Abstoßungsreaktion und Organtoxizitäten auftreten können. Im zweiten Vortrag werden die wichtigsten psychosozialen Auswirkungen auf den Patienten und Möglichkeiten zur Hilfestellung dargestellt.

Mehr
Alle Autoren
Frühkomplikationen nach allogener Stammzelltransplantation
Dr. med. Tobias Holderried
Psycho-soziale Betreuung nach Stammzelltransplantation
Prof. Dr. rer. nat. Tanja Zimmermann
Wissenstest
Transparenzinformation

Die Bundesärztekammer fordert auf, mehr Transparenz bei der Förderung von ärztlichen Fortbildungen bzw. CME zu schaffen. Fortbildungsveranstalter sind gehalten, potenzielle Teilnehmer von Fortbildungen darüber zu informieren, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen die Arzneimittelindustrie die Veranstaltung unterstützt. Dieser Verpflichtung kommen wir nach und informieren Sie hier über die Höhe der Förderung/Vergütung durch die beteiligte (Arzneimittel-)Industrie sowie über mögliche Interessenkonflikte der Autoren.

Transparenzinformation

Diese Fortbildung bzw. CME erhielt für den aktuellen Zertifizierungszeitraum von 12 Monaten eine finanzielle Förderung von:

Jazz Pharmaceuticals Germany GmbH mit 11800 €

Mögliche Interessenkonflikte der Autoren:

Bei der Erstellung dieser zertifizierten Fortbildung bzw. CME bestanden folgende Interessenkonflikte im Sinne der Empfehlungen des International Committee of Medical Journal Editors (www.icmje.org).

Dr. med. Tobias Holderried:

Jazz, Kite/Gilead, Novartis, medac, Daiichi-Sankyo

Prof. Dr. rer. nat. Tanja Zimmermann:

Vortragstätigkeiten für Merck, Bristol-Myers Squibb, Takeda, Celgene

Relevant ist der Zeitraum der letzten fünf Jahre vor Einreichen der Fortbildung bzw. CME bei der zuständigen Kammer. Diese Angaben erfolgen selbstverantwortlich durch die Autoren.

Wissenschaftliches Lektorat und neutrale Gutachter

Aktualität der medizinischen Inhalte, Produktneutralität und Werbefreiheit dieser Fortbildung bzw. CME wurde im Vorfeld der Zertifizierung bei der zuständigen Kammer durch ein wissenschaftliches Lektorat und ein Review mit zwei Gutachtern geprüft.