Header von Janssen
Header von Janssen
go to partners siteAlle Partner - CME DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME

Impfungen bei Psoriasis und anderen chronisch-entzündlichen Erkrankungen unter immunmodulatorischer Therapie

Impfungen bieten einen sicheren Schutz vor zahlreichen Infektionserkrankungen. Leider weisen viele Patienten/-innen mit chronisch-entzündlichen Erkrankungen einen unzureichenden Impfschutz auf. Dieses ist von besonderer Bedeutung, da gerade bei diesen Patienten Infektionserkrankungen einen schwereren Verlauf nehmen oder einen Schub beispielsweise einer Autoimmunerkrankung auslösen können.

Vor diesem Hintergrund sollte bei allen Patienten, die mit Biologika oder anderen immunmodulatorischen und immunsupprimierenden Therapiestrategien behandelt werden, ein besonderes Augenmerk auf einen ausreichenden Impfschutz gelegt werden. Hierbei ist zu beachten, dass mit Beginn einer etwaigen Therapie Einschränkungen hinsichtlich der Wirkung von Impfungen mit einem Totimpfstoff vorliegen können. Lebendimpfungen sind in aller Regel kontraindiziert und können nur nach entsprechenden Therapiepausen vor und im Anschluss an eine Impfung durchgeführt werden. In dieser Fortbildung wird in die Thematik eingeleitet und Handlungsempfehlungen gemäß der geltenden Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) dargestellt.

Mehr
Transparenzinformation

Die Bundesärztekammer und die Bayerische Landesärztekammer fordern auf, mehr Transparenz bei der Förderung von ärztlichen Fortbildungen bzw. CME zu schaffen. Fortbildungsveranstalter sind gehalten, potenzielle Teilnehmer von Fortbildungen darüber zu informieren, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen die Arzneimittelindustrie die Veranstaltung unterstützt. Dieser Verpflichtung kommen wir nach und informieren Sie hier über die Höhe der Förderung der beteiligten Arzneimittelfirma sowie über mögliche Interessenkonflikte der Autoren.

Transparenzinformation

Diese Fortbildung bzw. CME erhielt für den aktuellen Zertifizierungszeitraum von 12 Monaten eine finanzielle Förderung von:

Janssen-Cilag GmbH mit 8350 €

Mögliche Interessenkonflikte der Autoren:

Bei der Erstellung dieser von der Bayerischen Landesärztekammer zertifizierten Fortbildung bzw. CME bestanden folgende Interessenkonflikte im Sinne der Empfehlungen des International Committee of Medical Journal Editors (www.icmje.org).

Prof. Dr. med. Knut Schäkel:

Honorare für Berater- oder Vortragstätigkeiten, Einbindung in Produktentwicklung und/oder -vertrieb:
AbbVie, Amgen, Almirall , BMS, Boehringer Ingelheim, Celgene, Janssen-Cilag, Leo-Pharma, Lilly, Novartis, Regeneron, UCB Pharma

Relevant ist der Zeitraum der letzten fünf Jahre vor Einreichen der Fortbildung bzw. CME durch MedLearning bei der Bayerischen Landesärztekammer. Diese Angaben erfolgen selbstverantwortlich durch die Autoren.

Wissenschaftliches Lektorat und neutrale Gutachter

Aktualität der medizinischen Inhalte, Produktneutralität und Werbefreiheit dieser Fortbildung bzw. CME wurde im Vorfeld der Zertifizierung bei der Bayerischen Landesärztekammer durch ein wissenschaftliches Lektorat und ein Review mit zwei Gutachtern geprüft.