Header von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Header von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
go to partners siteAlle Partner - CME DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME

COPD-Exazerbationen und Mortalität: Past, Present, Future - was leistet eine moderne Pharmakotherapie?

Akute Exazerbationen bei COPD Patienten führen als schwerwiegende Ereignisse häufig zu Hospitalisierungen und gehen mit einer Zunahme des Mortalitätsrisikos abhängig von Frequenz und Schweregrad der Exazerbation einher. Umso wichtiger ist die Prävention von Exazerbationen.
Dr. Kai-Michael Beeh, der Ärztliche Leiter des insaf Instituts für Atemwegsforschung in Wiesbaden, präsentiert in dieser Fortbildung die Möglichkeiten zur pharmakotherapeutischen Prävention und Behandlung von Exazerbationen. Anhand der GOLD-Empfehlung und aktuellen Studien wird der Einsatz der zur Verfügung stehenden inhalativen Therapien diskutiert.
Mehr
Transparenzinformation

Die Bundesärztekammer fordert auf, mehr Transparenz bei der Förderung von ärztlichen Fortbildungen bzw. CME zu schaffen. Fortbildungsveranstalter sind gehalten, potenzielle Teilnehmer von Fortbildungen darüber zu informieren, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen die Arzneimittelindustrie die Veranstaltung unterstützt. Dieser Verpflichtung kommen wir nach und informieren Sie hier über die Höhe der Förderung/Vergütung durch die beteiligte (Arzneimittel-)Industrie sowie über mögliche Interessenkonflikte der Autoren.

Transparenzinformation

Diese Fortbildung bzw. CME erhielt für den aktuellen Zertifizierungszeitraum von 12 Monaten eine finanzielle Förderung von:

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG mit 8970 €

Mögliche Interessenkonflikte der Autoren:

Bei der Erstellung dieser zertifizierten Fortbildung bzw. CME bestanden folgende Interessenkonflikte im Sinne der Empfehlungen des International Committee of Medical Journal Editors (www.icmje.org).

PD Dr. med. Kai-Michael Beeh:

  • Referentenhonorare und ggf. Reisekosten (persönlich oder Institution):
    AstraZeneca, Boehringer Ingelheim, Berlin Chemie, Chiesi, eRT, GSK, Novartis, Pohl Boskamp, R-Pharm, Sanofi, Teva
  • Vergütung wissenschaftlicher Beratung (persönlich oder Institution):
    AstraZeneca, Boehringer Ingelheim, Berlin Chemie, Chiesi, eRT, GSK, Mundipharma, Novartis, Pohl Boskamp, Sanofi, Sterna, Teva
  • Vergütung für die Durchführung klinischer Studien (Institution):
    AstraZeneca, Boehringer Ingelheim, Chiesi, GSK, Novartis, Pearl Therapeutics, Zentiva

Relevant ist der Zeitraum der letzten fünf Jahre vor Einreichen der Fortbildung bzw. CME bei der zuständigen Kammer. Diese Angaben erfolgen selbstverantwortlich durch die Autoren.

Wissenschaftliches Lektorat und neutrale Gutachter

Aktualität der medizinischen Inhalte, Produktneutralität und Werbefreiheit dieser Fortbildung bzw. CME wurde im Vorfeld der Zertifizierung bei der zuständigen Kammer durch ein wissenschaftliches Lektorat und ein Review mit zwei Gutachtern geprüft.