Header von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Header von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
go to partners siteAlle Partner - CME DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME

Moderne Asthmatherapie - die wichtigsten Bausteine im Blick

Die effektive Behandlung von Asthma bedarf eines guten therapeutischen Managements. Grundlage für eine zielgerichtete Therapie ist – neben der S2k-Leitlinie und der Global Initiative for Asthma (GINA) - die nationale Versorgungsleitlinie, Stand 2020.

Diese Fortbildung gibt Ihnen einen Überblick über die Leitlinien und Empfehlungen zur modernen Asthmatherapie. Sie erfahren mehr über die Eigenschaften und die Anwendung von inhalativen Steroiden, sowie über die Asthmatherapie im Zusammenhang mit COVID 19 und die Bedeutung der Asthmakontrolle.

Mehr
Alle Autoren
Leitlinien und Empfehlungen zur Asthmatherapie
PD Dr. med. Stephanie Korn
This Puff Is Not Enough - Inhalative Steroide in der Asthmatherapie
Dr. med. Jens Mathews
Möglichkeiten und Grenzen der Asthmatherapie in der Praxis
Dr. med. Hartmut Timmermann
Wissenstest
Transparenzinformation

Die Bundesärztekammer fordert auf, mehr Transparenz bei der Förderung von ärztlichen Fortbildungen bzw. CME zu schaffen. Fortbildungsveranstalter sind gehalten, potenzielle Teilnehmer von Fortbildungen darüber zu informieren, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen die Arzneimittelindustrie die Veranstaltung unterstützt. Dieser Verpflichtung kommen wir nach und informieren Sie hier über die Höhe der Förderung/Vergütung durch die beteiligte (Arzneimittel-)Industrie sowie über mögliche Interessenkonflikte der Autoren.

Transparenzinformation

Diese Fortbildung bzw. CME erhielt für den aktuellen Zertifizierungszeitraum von 12 Monaten eine finanzielle Förderung von:

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG mit 8970 €

Mögliche Interessenkonflikte der Autoren:

Bei der Erstellung dieser zertifizierten Fortbildung bzw. CME bestanden folgende Interessenkonflikte im Sinne der Empfehlungen des International Committee of Medical Journal Editors (www.icmje.org).

PD Dr. med. Stephanie Korn:

Honorare für Vortrags- und Beratungsaktivitäten von:
Aerocrine, Almirall, AstraZeneca, Boehringer Ingelheim, Chiesi, GlaxoSmithKline, Grifols, MedImmune, Novartis, Roche, Takeda und TEVA.
Forschungsunterstützung (Universität Mainz):
Boehringer Ingelheim, GlaxoSmithKline, Novartis und Roche.

Dr. med. Jens Mathews:

Referentenhonorare:
AstraZeneca, Berlin Chemie, Chiesi, GlaxoSmithKline, Novartis, UCB (Apontis)

Dr. med. Hartmut Timmermann:

Honorare für Beratungen, Vorträge, Schulungstätigkeiten und Durchführung von klinischen Studien.
AstraZeneca, Almirall, Astellas, Bayer, Boehringer Ingelheim, Berlin Chemie AG, GlaxoSmithKline, Leti, Meda, Mundipharma Novartis, Nykomed, Pfizer, Sanofi, Takeda und TEVA.

Relevant ist der Zeitraum der letzten fünf Jahre vor Einreichen der Fortbildung bzw. CME bei der zuständigen Kammer. Diese Angaben erfolgen selbstverantwortlich durch die Autoren.

Wissenschaftliches Lektorat und neutrale Gutachter

Aktualität der medizinischen Inhalte, Produktneutralität und Werbefreiheit dieser Fortbildung bzw. CME wurde im Vorfeld der Zertifizierung bei der zuständigen Kammer durch ein wissenschaftliches Lektorat und ein Review mit zwei Gutachtern geprüft.