Header von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Header von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
go to partners siteAlle Partner - CME DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME

Obstruktive Atemwegserkrankungen – Neues aus der EOS-Forschung

Exazerbationen bei COPD-Patienten können eine Verschlechterung der Lungenfunktion, der Lebensqualität und der Belastbarkeit, sowie das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse erhöhen, und die Überlebenswahrscheinlichkeit senken. Gemäß den COPD-Leitlinien helfen präventive Faktoren, Patienten mit Exazerbationsrisiko zu identifizieren.

Eosinophile spielen bei Asthma bronchiale und im gesamten Organismus eine Rolle. Sie scheinen bei verschiedensten Erkrankungen beteiligt zu sein, können wohl aber auch über eine kanzerogene und antikanzerogene Wirkung verfügen.

Diese Fortbildung gibt Ihnen im ersten Teil einen Überblick über aktuelle Therapien zur Senkung des Gesamtmortalitätsrisikos bei COPD-Patienten. Im 2. Teil erfahren Sie Neues über die Rolle der eosinophilen Granulozyten bei Asthma und im gesamten Organismus.

Mehr
Alle Autoren
COPD-Behandlung - was ist möglich? Von Exazerbationen, kardiovaskulärem Risiko und Mortalität
Dr. med. Reinhold Müller
EOS-Forschung Neu: Welche Rolle spielen die Eosinophilen Granulozythen bei Asthma und im gesamten Organismus?
Prof. Dr. med. Wolfgang Schütte
Wissenstest
Transparenzinformation

Die Bundesärztekammer fordert auf, mehr Transparenz bei der Förderung von ärztlichen Fortbildungen bzw. CME zu schaffen. Fortbildungsveranstalter sind gehalten, potenzielle Teilnehmer von Fortbildungen darüber zu informieren, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen die Arzneimittelindustrie die Veranstaltung unterstützt. Dieser Verpflichtung kommen wir nach und informieren Sie hier über die Höhe der Förderung/Vergütung durch die beteiligte (Arzneimittel-)Industrie sowie über mögliche Interessenkonflikte der Autoren.

Transparenzinformation

Diese Fortbildung bzw. CME erhielt für den aktuellen Zertifizierungszeitraum von 12 Monaten eine finanzielle Förderung von:

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG mit 8970 €

Mögliche Interessenkonflikte der Autoren:

Bei der Erstellung dieser zertifizierten Fortbildung bzw. CME bestanden folgende Interessenkonflikte im Sinne der Empfehlungen des International Committee of Medical Journal Editors (www.icmje.org).

Dr. med. Reinhold Müller:

  • Honorare für Beratertätigkeit:
    Novartis, GlaxoSmithKlineReisekosten und Spesen:
    Novartis, GlaxoSmithKline

Prof. Dr. med. Wolfgang Schütte:

  • CEO function or direct job relationship:
    none
  • Advisory board function:
    Amgen, AstraZeneca, Boehringer, Glaxo, Lilly, Novartis, Roche
  • Stocks:
    none
  • Honoraroa:
    Amgen, AstraZeneca, Boehringer, Glaxo, Lilly, MSD, Novartis, Roche, Sanofi Aventis
  • Research funding:
    Amgen, AstraZeneca, Lilly, Roche
  • Other financial relations:
    none

Relevant ist der Zeitraum der letzten fünf Jahre vor Einreichen der Fortbildung bzw. CME bei der zuständigen Kammer. Diese Angaben erfolgen selbstverantwortlich durch die Autoren.

Wissenschaftliches Lektorat und neutrale Gutachter

Aktualität der medizinischen Inhalte, Produktneutralität und Werbefreiheit dieser Fortbildung bzw. CME wurde im Vorfeld der Zertifizierung bei der zuständigen Kammer durch ein wissenschaftliches Lektorat und ein Review mit zwei Gutachtern geprüft.