CME weiterempfehlen

Zoster bei Patienten mit chronischen Grunderkrankungen

Logo der CME Fortbildung "Zoster bei Patienten mit chronischen Grunderkrankungen"

Kursdauer bis 14.07.2020

Für Patienten mit chronischen Grunderkrankungen besteht ein erhöhtes Risiko an Herpes zoster zu erkranken und damit verbundenen Komplikationen wie z.B. einer postzosterischen Neuralgie zu erleiden.

Daher sollten Personen mit einem erhöhten gesundheitlichen Risiko laut der STIKO ab dem 50. Lebensjahr mit einem Totimpfstoff gegen eine Zoster Erkrankung geimpft werden.

Schwere Krankheitsverläufe steigen vor allem mit zunehmendem Alter stark an.

Multimediale CME – videobasierte Inhalte: Referentenvortrag mit Folien

Kontaktdaten
* Pflichtfelder

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden nicht gespeichert und ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet, um den Adressaten über den Absender zu informieren.