CME weiterempfehlen

Up2date Myasthenia gravis – ein fallbasiertes Training

Logo der CME Fortbildung "Up2date Myasthenia gravis – ein fallbasiertes Training"

Kursdauer bis 03.09.2019

Die Myasthenia gravis ist eine klassische Autoimmunerkrankung mit Bildung von Autoantikörpern gegen verschiedene Proteine der postsynaptischen Membran, insbesondere gegen den nikotinergen Acetylcholinrezeptor (AChR). Neben der Reduktion von funktionsfähigen Rezeptoren auf der postsynaptischen Membran zählt auch deren Schädigung durch die chronische Aktivierung des Komplementsystems zu den wesentlichen Pathomechanismen. Im klinischen Alltag spricht eine seltene Untergruppe von Patienten mit AChR-Antikörper-positiver, generalisierter Myasthenia gravis nicht auf die Standardtherapie an und gilt als therapierefraktär. Zur Behandlung dieser Patienten ist seit August 2017 der Komplementinhibitor Eculizumab zugelassen: Der monoklonale Antikörper verhindert als terminaler Komplementinhibitor die Zerstörung der postsynaptischen Membran. (DE/AT/SOL-g/18/0076)

Multimediale CME – videobasierte Inhalte: Referentenvortrag mit Folien

Kontaktdaten
* Pflichtfelder

Um den Missbrauch dieser CME- Weiterempfehlung zu verhindern, haben wir zunächst den Button Absenden deaktiviert. Bitte klicken Sie auf die folgende Checkbox Absenden aktivieren und danach auf den Button Absenden:

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden nicht gespeichert und ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet, um den Adressaten über den Absender zu informieren.