CME weiterempfehlen

Ein Therapieansatz der überzeugt: PCSK9-Inhibition (DGK 2018)

Logo der CME Fortbildung "Ein Therapieansatz der überzeugt: PCSK9-Inhibition (DGK 2018)"

Kursdauer bis 13.08.2019

Patienten, die bereits ein akutes Koronarsyndrom erlitten haben, sind hochgradig gefährdet, ein erneutes kardiovaskuläres (CV) Ereignis zu erleiden. Mit diesem Thema setzte sich Prof. Laufs aus Leipzig auf der diesjährigen DGK-Jahrestagung auseinander. Es besteht eine nahezu lineare Beziehung zwischen LDL-Werten und CV-Risiko und selbst bei niedrigen LDL-Ausgangswerten kann durch eine weitere LDL-Senkung das CV-Risiko reduziert werden. Prof. Marx (Aachen) stellte in seiner Präsentation zu kardiovaskulären Endpunktdaten der PCSK9-Inhibitoren anschaulich dar, dass auch durch die Gabe eines PCSK9-Inhibitors das CV-Risiko verringert wird. Zusätzlich dazu konnte durch die Alirocumab-Therapie auch eine Reduktion der Gesamtmortalität erzielt werden.

Multimediale CME – videobasierte Inhalte: Referentenvortrag mit Folien

Kontaktdaten
* Pflichtfelder

Um den Missbrauch dieser CME- Weiterempfehlung zu verhindern, haben wir zunächst den Button Absenden deaktiviert. Bitte klicken Sie auf die folgende Checkbox Absenden aktivieren und danach auf den Button Absenden:

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden nicht gespeichert und ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet, um den Adressaten über den Absender zu informieren.