CME weiterempfehlen

Aktuelle und etablierte Diagnoseverfahren beim Harnblasenkarzinom

Logo der CME Fortbildung "Aktuelle und etablierte Diagnoseverfahren beim Harnblasenkarzinom"

Kursdauer bis 15.01.2020

Klinische Studien, Metaanalysen und Registeruntersuchungen der letzten Jahre verdeutlichen die entscheidende Rolle von Detektionsraten, zuverlässigem Staging und präziser Resektion für das langfristige Outcome des Patienten beim Harnblasenkarzinom. Somit hat die technische Entwicklung der Diagnoseverfahren eine zentrale und unmittelbare Bedeutung für die Therapie.

Diese Fortbildung hat zum Ziel, den aktuellen Wissensstand hinsichtlich des Stellenwertes der verschiedenen diagnostischen Techniken zu vermitteln und somit die Voraussetzung für den rationalen Einsatz, d. h. größtmöglichen Patientennutzen bei gleichzeitig wirtschaftlicher Anwendung, zu schaffen.

Integrierte CME – folienbasierte Inhalte, zum Teil mit Animationen, Audio-oder Videosequenzen

Kontaktdaten
* Pflichtfelder

Um den Missbrauch dieser CME- Weiterempfehlung zu verhindern, haben wir zunächst den Button Absenden deaktiviert. Bitte klicken Sie auf die folgende Checkbox Absenden aktivieren und danach auf den Button Absenden:

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden nicht gespeichert und ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet, um den Adressaten über den Absender zu informieren.