CME weiterempfehlen

Kontrazeption mit Levonorgestrel-haltigen Intrauterinsystemen

Logo der CME Fortbildung "Kontrazeption mit Levonorgestrel-haltigen Intrauterinsystemen"

Kursdauer bis 02.09.2019

Levonorgestrel-haltige Intrauterinsysteme (LNG-IUS) zeichnen sich durch eine sehr hohe Verhütungssicherheit aus, die im Gegensatz zur stark adhärenzabhängigen oralen Kontrazeption verhaltensunabhängig ist.

Ab Mitte Mai 2017 ist in Deutschland ein neues LNG-IUS verfügbar, das bei geringster Rahmengröße und niedrigem Hormongehalt für eine bis zu fünfjährige Anwendungsdauer geeignet ist.

Aktuell werden LNG-IUS vorwiegend von Frauen nach abgeschlossener Familienplanung bzw. postpartal genutzt, obwohl gerade junge Frauen häufig eine sichere, verhaltensunabhängige Verhütungsmethode suchen und das Interesse an langfristigen Kontrazeptionsmethoden und entsprechender Aufklärung dementsprechend sehr hoch ist. Die Diskrepanz zwischen Wunsch und tatsächlicher Anwendung beruht zum Teil darauf, dass junge Frauen überwiegend den Verhütungsempfehlungen ihres Arztes vertrauen, doch die Empfehlung von LNG-IUS seltener in dieser Altersgruppe ausgesprochen wird.

Diese CME-Fortbildung gibt einen Überblick über die in Deutschland verfügbaren LNG-IUS, die aktuellen Sicherheits- und Wirksamkeitsdaten bei Mädchen und jungen Frauen sowie praktische Tipps für die Einlage.

Klassische CME – schriftliche Inhalte, zum Teil als PDF zum Ausdrucken/Downloaden

Kontaktdaten
* Pflichtfelder

Um den Missbrauch dieser CME- Weiterempfehlung zu verhindern, haben wir zunächst den Button Absenden deaktiviert. Bitte klicken Sie auf die folgende Checkbox Absenden aktivieren und danach auf den Button Absenden:

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden nicht gespeichert und ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet, um den Adressaten über den Absender zu informieren.