CME weiterempfehlen

Die Zecke als Trojanisches Pferd – Die wichtigsten Erkrankungen nach dem Stich

Logo der CME Fortbildung "Die Zecke als Trojanisches Pferd – Die wichtigsten Erkrankungen nach dem Stich"

Kursdauer bis 04.06.2019

Zecken können verschiedene Krankheitserreger, wie Bakterien und Viren, in sich tragen und diese bei einem Stich auf den Menschen übertragen. Daher ist die Prophylaxe vor Zeckenstichen besonders wichtig. Gegen viele bakterielle Erkrankungen hilft eine rechtzeitige Antibiose. Bei der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) stellt die Impfung, mangels Therapieoption eine wichtige Präventionsmaßnahme dar.

Multimediale CME – videobasierte Inhalte: Referentenvortrag mit Folien

Kontaktdaten
* Pflichtfelder

Um den Missbrauch dieser CME- Weiterempfehlung zu verhindern, haben wir zunächst den Button Absenden deaktiviert. Bitte klicken Sie auf die folgende Checkbox Absenden aktivieren und danach auf den Button Absenden:

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden nicht gespeichert und ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet, um den Adressaten über den Absender zu informieren.