cme.medlearning.de - CME Logo

Transport des Nabelschnurblutes

Wichtig: Der NSB-Beutel muss bei Raumtemperatur (22°C± 4°C) gelagert werden, andernfalls ist das Überleben der Stammzellen gefährdet. Ein Spezialbehälter, bei einigen Herstellern mit integrierter elektronischer Temperaturüberwachung, wird für den optimierten Transport des Nabeschnurblutes von der NSB-Bank bereitgestellt.

Das Nabelschnurblut muss möglichst umgehend zur Blutbank transportiert werden. 24 Stunden nach Abnahme kann die Zellzahl im NSB weitgehend ungemindert nachgewiesen werden. Bereits nach 72 Stunden ist mit einem signifikanten Zellverlust zu rechnen (18, 19).

Abbildung :Beispiel eines Entnahmesets mit Transportbehälter