cme.medlearning.de - CME Logo

Voruntersuchungen

Anamnese

Die Richtlinien zur Transplantation von Stammzellen aus Nabelschnurblut schreiben vor, dass eine sorgfältige Anamnese von der werdenden Mutter erhoben werden muss und im Fall einer Anwendung des Nabelschnurblut-Präparates vorliegt. Mithilfe eines von den Nabelschnurblutbanken vorbereiteten Anamnesebogens werden Informationen zur Schwangerschaft, zu Impfungen und Medikamenteneinnahme, zu Vorerkrankungen und zur Familienanamnese erhoben.

Labor

Die Laboruntersuchungen aus dem mütterlichen Blut im Vorfeld der NSB-Entnahme entsprechen denen der allgemeinen Mutterschafts-Richtlinien des Bundesausschusses der Ärzte und Krankenkassen (16). Dazu gehören:

Tabelle: Laboruntersuchungen aus dem mütterlichen Blut im Vorfeld einer NSB-Entnahme

Standard-Untersuchungen Untersuchungen bei begründetem Verdacht auf z. B. folgende Infektionen
HIV-1/2-Ak (anti-HIV)

Hepatitis C (HCV-Ak/-Genom)

HBs-Ag Toxoplasmose (IgM/IgG)
TPHA (LSR) Cytomegalie (IgM/IgG)
  Ringelröteln (IgM/IgG)
  andere