Insulin in der richtigen Kombination

Im Verlauf der Progression des Diabetes mellitus stellt sich in verschiedenen Stadien die Frage nach dem Einsatz von Insulin. Besonders neuere epidemiologische Studien machen die Entscheidung zur Insulinisierung verstärkt vom individuellen Erkrankungsrisiko des Patienten abhängig und weniger von einer Stufenfolge im Einsatz bekannter und neuerer antidiabetischer Substanzen. Insofern gibt es abhängig vom individuellen therapeutischen Problem im Verlauf der Erkrankung auch begünstigende und weniger geeignete Kombinationen oraler Antidiabetika mit Insulin.

Der Vortrag geht damit über allgemeine (u. U. alphabetisch geordnete) Leitlinienvorschläge hinaus und gibt praktikable und konkrete Entscheidungshilfen zur günstigsten Wahl der Kombinationspartner Insulin und OAD je nach Präparateart und Zeitpunkt der Erkrankung.

Zu den jeweiligen Fortbildungen können Sie unter dem Menüpunkt Wissen für Hausärzte weiterführende Informationen, Praxistipps und kurze Interviews mit dem Referenten abrufen.

Autor und Referent

Professor Dr. med. Gerhard Scholz,

Leiter der Abteilung Innere Medizin I
für Endokrinologie/Diabetologie und Kardiologie,
St. Elisabeth Krankenhaus Leipzig

Technische Voraussetzungen Kurzbeschreibung lesenKurzbeschreibung lesen

Software: Adobe Flash Plugin (Player) ab Version 7.
Versions-Abfrage und Verlinkung zur Player-Installation erfolgt automatisch.

Bandbreite: Die Filme sind über eine schnelle Modemverbindung, ISDN oder DSL/Standleitung zu sehen.

 

IswifterDas iPad von Apple bietet keine Unterstützung für Flash-Anwendungen. Damit Sie diese Fortbildung auf Ihrem iPad ansehen können, empfehlen wir Ihnen, die iSwifter-App zu installieren.

Hinweis: Diese Applikation erfordert iOS 4.3 (Version des Betriebsystems auf dem iPad) oder höher. Über den Download-Button werden Sie direkt zum iTunes-Store weitergeleitet. Von dort können Sie die Installation starten.

 

 Back to Top


Valid XHTML 1.0 Transitional