cme.medlearning.de - CME Logo

Phasen der autologen Stammzelltransplantation

Induktionstherapie:

Diese hat das Ziel, den Tumor zu verkleinern.

Konsolidierungstherapie:

Optionale Therapie, falls nach der Induktionstherapie noch zu viele Tumorzellen vorhanden sind. In diesem Fall schließt sich einer weitere Chemotherapie an: Der Erfolg der Induktionstherapie soll konsolidiert werden.

Mobilisierung von Stammzellen:

Um die Ausschwemmung von Stammzellen aus dem Knochenmark zu erreichen, werden bestimmte Chemotherapieprotokolle in Verbindung mit G-CSF (granulocyte colony-stimulating factor) eingesetzt.

Leukapherese bzw. Stammzellapherese:

Mit Hilfe von Leukapheresegeräten werde die Stammzellen aus dem Blut entnommen und gereinigt. Danach werden die Stammzellen konserviert (tiefgefroren).

Konditionierung:

Die Konditionierungstherapie ist die Voraussetzung für die nachfolgende Übertragung gesunder Stammzellen: Eine Hochdosis-Chemotherapie soll vorher das gesamte Blut bildende System vernichten.