cme.medlearning.de - CME Logo

Antizipatorische Emesis, Prophylaxe

Als beste Prophylaxe der antizipatorischen Emesis hat sich die effektive antiemetische Therapie vom ersten Tag der Chemotherapie an erwiesen.

  Wegen der Gefahr der antizipatorischen Nausea und Emesis sollte man sich beim ersten Chemotherapiezyklus nicht durch eine ungenügende antiemetische Therapie schrittweise an das emetogene Potential der jeweiligen Chemotherapie herantasten. Eine optimale antiemetische Therapie ist die beste Prävention von antizipatorischer Nausea und Emesis.

  Bei antizipatorischer Emesis kommen Verhaltenstherapie, systematische Desensibilisierung und Benzodiazepine in Betracht.