cme.medlearning.de - CME Logo

Substanz P

Die Substanz P ist ein Neuropeptid, das im Gastrointestinaltrakt und der Chemorezeptoren-Triggerzone nachgewiesen wurde.

  Die Substanz P bindet sich spezifisch an den Neurokinin (NK1-) Rezeptor, der ebenfalls emetogene Signale vermittelt.

  Wie Untersuchungen gezeigt haben, wirkt die Antagonisierung der Bindung der Substanz P an den Neurokinin- (NK1-) Rezeptor antiemetisch (Bleiberg H 2000). Neuere Studien belegen, dass die Substanz P vor allem bei verzögertem Erbrechen nach Zytostatika-Therapie eine wichtige Rolle spielt (Bokemeyer C 2004).

  Allerdings hat die alleinige Blockade des Neurokinin-Rezeptors bei CINV keine ausreichende antiemetische Wirksamkeit. Neurokinin-Rezeptor-Antagonisten sollten deshalb immer zusammen mit einem 5-HT3-Antagonisten gegeben werden.