cme.medlearning.de - CME Logo

Die emetogene Potenz der verschiedenen Zytostatika

Die wichtigsten Chemotherapie-bedingten Faktoren sind das emetogene Potenzial und die Dosis der Zytostatika.

  Je nach emetogener Potenz und Häufigkeit der Erbrechensauslösung werden die Zytostatika in fünf Stufen eingeteilt (Hesketh PJ 1997, Hesketh PJ 1999, Koeller JM 2002; MASCC 2004).

Stufe 5
Sehr hohes emetogenes Potenzial: Emesis bei mehr als 90 % der Patienten.

Stufe 4
Hohes emetogenes Potenzial: Emesis bei 60 % bis 90 % der Patienten.

Stufe 3
Mittleres emetogenes Potenzial: Emesis bei 30-60 % der Patienten.

Stufe 2
Schwaches emetogenes Potenzial: Emesis bei 10 % bis 30 % der Patienten.

Stufe 1
Sehr schwaches emetogenes Potenzial: Emesis bei weniger als 10 % der Patienten.

Eine weitere Klassifikation teilt das emetogene Potenzial in vier Stufen ein. Diese Klassifikation fasst die Stufen drei und vier nach Hesketh zu einer Stufe zusammen. (MASCC 2004).

Zytostatika mit sehr hohem emetogenem Potential