Erfahren Sie mehr zum Thema "Überaktive Blase".
Eine neue klinische Studie – SOFIA – belegt die Wirksamkeit
und Sicherheit einer Therapie mit Fesoterodin bei älteren Patienten.

Logo SOFIA
Blase grün
Blase hell
Pfizer Logo

Hier klicken

 

Der Mann – ein Metabolisches Syndrom

Das Metabolische Syndrom, auch „Wohlstands-Syndrom“ genannt, bezeichnet eine Häufung von Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie z.B. deutliches Übergewicht, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen sowie Insulinresistenz und Diabetes mellitus Typ 2. Makrovaskuläre Veränderungen, endotheliale Dysfunktion und ein verändertes hormonales Milieu können beim metabolischem Syndrom zur erektilen Dysfunktion führen. Da das metabolische Syndrom ein sehr hohes kardiovaskuläres Risiko aufweist, sollte immer eine Evaluation der einzelnen Fazetten durchgeführt werden.
Maßnahmen zur Verbesserung der Insulinresistenz stehen zur Verbesserung des urologischen und Herz/Kreislaufrisikos absolut im Vordergrund.

Autor und Referent

Prof. Werner O. Richter,

Leiter des Instituts für
Fettstoffwechsel und
Hämorheologie


Technische Voraussetzungen und Hinweise Kurzbeschreibung lesenKurzbeschreibung lesen

Software: Adobe Flash Plugin (Player) ab Version 7.
Versions-Abfrage und Verlinkung zur Player-Installation erfolgt automatisch.

Bandbreite: Die Filme sind über eine schnelle Modemverbindung, ISDN oder DSL/Standleitung zu sehen.

 

IswifterDas iPad von Apple bietet keine Unterstützung für Flash-Anwendungen. Damit Sie diese Fortbildung auf Ihrem iPad ansehen können, empfehlen wir Ihnen, die iSwifter-App zu installieren.

Hinweis: Diese Applikation erfordert iOS 4.3 (Version des Betriebsystems auf dem iPad) oder höher. Über den Download-Button werden Sie direkt zum iTunes-Store weitergeleitet. Von dort können Sie die Installation starten.

 
 

 Back to Top


Valid XHTML 1.0 Transitional

Erstanmeldung

Jetzt kostenlos anmelden!

Login für Fachkreise
DocCheck® - Login

Passwort vergessen

Glossar

FAQ / Häufige Fragen

Kontakt / Support

Weitere CME-Anbieter

Über cme.medlearning.de

Presse

Impressum

Bayrische Landesärztekammer