Kreuzschmerz – eine einfache Diagnose?

Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Schmerzsyndromen. Sie stellen sowohl für den individuellen Patienten wie auch in gesundheitspolitischer Hinsicht ein Problem dar. Etwa 10 % der Patienten mit akutem Rückenschmerz entwickeln chronische Beschwerden. Diese Gruppe verursacht hohe Kosten, noch bedeutsamer ist jedoch, dass nach eingetretener Chronifizierung Behandlungserfolge deutlich schwieriger zu erzielen sind. Ein wesentliches Ziel moderner Rückenschmerz-Diagnostik und Therapie ist es, den Übergang von einem akuten Schmerz in einen chronischen Schmerz zu vermeiden.

Autor und Referent

Prof. Dr. M.Gaubitz,

Internist/Rheumatologe
Von-Esmarch-Straße 50
48149 Münster

Technische Voraussetzungen und Hinweise Kurzbeschreibung lesenKurzbeschreibung lesen

Speichern: Wenn Sie dieses Symbol anklicken, können Sie die Fortbildung als Datei auf Ihrem Rechner speichern.

Drucken: Klicken Sie dieses Symbol an, um über Ihren Druckmanager die Fortbildungsinhalte auszudrucken.

Zoom: Mit diesem Symbol können Sie die Ansicht der Fortbildung im Fenster verkleinern oder vergrößern.

Tipp: Wenn Sie den Mauszeiger über eines der Symbole in der Menüleiste bewegen, wird Ihnen zu diesem Symbol eine Kurzinformation angezeigt.

 

Get Adobe ReaderFalls Sie den Adobe-Reader nicht auf Ihrem System installiert haben, können Sie diesen hier herunterladen.

Bei technischen Fragen, wenden Sie sich bitte an service@medlearning.de.

 

 Back to Top


Valid XHTML 1.0 Transitional