cme.medlearning.de - CME Logo

Diagnose von Gelenkerkrankungen: Untersuchung von Rücken und Gelenken

Die richtige Diagnose von rheumatischen Erkrankungen erfolgt zu 80% allein durch die Anamnese des Bewegungsschmerzes, der Familienanamnese sowie durch die Untersuchung der Patienten. Bei der klinischen Untersuchung der Gelenke und der Wirbelsäule werden u.a. Deformitäten, Schwellungen, Bewegungsbeeinträchtigungen und Überwärmungen festgestellt. Mit Hilfe der ACR/EULAR–Klassifikationskriterien und des Disease activity score (DAS) lässt sich die rheumatoide Arthritis diagnostizieren. Bei der Diagnose der axialen Spondyloarthropathie werden die ASAS-Klassifikationskriterien verwendet.

Autor und Referent

Prof. Dr. Christoph Baerwald

Universitätsklinikum Leipzig
Sektion Rheumatologie
Department für Innere Medizin

Technische Voraussetzungen und Hinweise Kurzbeschreibung lesenKurzbeschreibung lesen

Software: Adobe Flash Plugin (Player) ab Version 7.
Versions-Abfrage und Verlinkung zur Player-Installation erfolgt automatisch.

Bandbreite: Die Filme sind über eine schnelle Modemverbindung, ISDN oder DSL/Standleitung zu sehen.

 

IswifterDas iPad von Apple bietet keine Unterstützung für Flash-Anwendungen. Damit Sie diese Fortbildung auf Ihrem iPad ansehen können, empfehlen wir Ihnen, die iSwifter-App zu installieren.

Hinweis: Diese Applikation erfordert iOS 4.3 (Version des Betriebsystems auf dem iPad) oder höher. Über den Download-Button werden Sie direkt zum iTunes-Store weitergeleitet. Von dort können Sie die Installation starten.

 
 

 Back to Top


Valid XHTML 1.0 Transitional