cme.medlearning.de - CME Logo
go to partners siteAlle Partner - CME DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME

Wenn Sie auf den Button "CME aufrufen" klicken, verlassen Sie cme.medlearning.de und werden zur gewünschten Fortbildung auf www.net-xpert.de, ein Angebot von Novartis Pharma GmbH, weitergeleitet. Ihre persönlichen Daten werden nicht übermittelt.

Nach Durchlaufen der Online-Fortbildung auf www.net-xpert.de können Sie den Wissenstest auf cme.medlearning.de aufrufen und CME-Punkte sammeln.

Augeninnendruck und Zieldruck

Oberstes Ziel der Glaukom-Therapie ist es, den Patienten mglichst lange ein gutes Sehvermgen sowie auch eine gute Lebensqualitt zu erhalten. Um dies zu erreichen, sollte der Augeninnendruck (IOD) dauerhaft so effizient gesenkt werden, dass weitere Gesichtsfeldverluste vermieden werden. Grundstzlich scheint ein Zieldruck von unter 18 mmHg empfehlenswert zu sein, um langfristige Therapieerfolge sicherzustellen.
Neben der Effizienz verschiedener Wirkstoffgruppen sollten auch deren Nebenwirkungen bedacht werden.
Im Rahmen dieser CME bekommen Sie aktuelle Erkenntnisse zum Augeninnendruck, zur Relevanz der Schwankungsregulation und zu Zieldruckkonzepten. Der Zieldruck kann mit monotherapeutischen Wirkstoffen oder mit Kombinationsprparaten eingestellt werden. Neben Prostaglandinanaloga, Betablockern, Alpha-2-Agonisten und Parasympathomimetika spielen auch Carboanhydrasehemmer eine Rolle, da sie neben der Augeninnendrucksenkung die Durchblutung im Auge verbessern knnen.
Mehr

Wir empfehlen Ihnen auch die CME Betablocker in der Glaukomtherapie zu besuchen, die sich u.a. mit Betablockergabe und deren Nebenwirkungen beschäftigt.

Transparenzinformation

Die Bundesärztekammer und die Bayerische Landesärztekammer fordern auf, mehr Transparenz bei der Förderung von ärztlichen Fortbildungen bzw. CME zu schaffen. Fortbildungsveranstalter sind gehalten, potenzielle Teilnehmer von Fortbildungen darüber zu informieren, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen die Arzneimittelindustrie die Veranstaltung unterstützt. Dieser Verpflichtung kommen wir nach und informieren Sie hier über die Höhe der Förderung der beteiligten Arzneimittelfirma sowie über mögliche Interessenkonflikte der Autoren.

Transparenzinformation

Diese Fortbildung bzw. CME erhielt für den aktuellen Zertifizierungszeitraum von 12 Monaten eine finanzielle Förderung von:

Novartis Pharma GmbH mit 8200 €

Mögliche Interessenkonflikte der Autoren:

Bei der Erstellung dieser von der Bayerischen Landesärztekammer zertifizierten Fortbildung bzw. CME bestanden folgende Interessenkonflikte im Sinne der Empfehlungen des International Committee of Medical Journal Editors (www.icmje.org).

Prof. Dr. med. Carl Erb:

Keine

Relevant ist der Zeitraum der letzten zwei Jahre vor Einreichen der Fortbildung bzw. CME durch MedLearning bei der Bayerischen Landesärztekammer. Diese Angaben erfolgen selbstverantwortlich durch die Autoren.

Wissenschaftliches Lektorat und neutrale Gutachter

Aktualität der medizinischen Inhalte, Produktneutralität und Werbefreiheit dieser Fortbildung bzw. CME wurde im Vorfeld der Zertifizierung bei der Bayerischen Landesärztekammer durch ein wissenschaftliches Lektorat und ein Review mit zwei Gutachtern geprüft.