cme.medlearning.de - CME Logo

Bedeutung für Medizin und Gesundheitswesen

Eine mangelnde Compliance kann die Anstrengungen des Behandlungsteams zur optimalen Betreuung der Patienten unterminieren. Noncompliance kann das Outcome ungünstig beeinflussen und hat darüber hinaus eine erhebliche gesundheitsökonomische Bedeutung. Gerade bei chronischen Erkrankungen ist die Compliance häufig enttäuschend niedrig. Außerdem nimmt die Einhaltung der ärztlichen Empfehlungen nach den ersten sechs Monaten der Therapie oft dramatisch ab (15, 16, 17, 18).

Typische Complianceraten

Typische Complianceraten für verschriebene Medikamente liegen bei ca. 50 %, mit einer Bandbreite von 0 bis über 100 % (19).

In klinischen Studien kann die Compliance ungewöhnlich hoch sein, was wahrscheinlich an der vermehrten Aufmerksamkeit liegt, die die Patienten erhalten, ebenso an der besonderen Selektion der Patienten. Aber selbst für klinische Studien wurde über Complianceraten berichtet, die nur zwischen 43 und 78 Prozent lagen (16, 20, 21).

Folgen und Kosten

Eine schlechte Compliance für Medikamente trägt erheblich zu Morbidität und Mortalität sowie zu den Kosten im Gesundheitswesen bei. Volmer und Kielhorn (22) errechneten die volkswirtschaftlichen Kosten der Noncompliance für die Bundesrepublik Deutschland für das Jahr 1996. Sie kamen auf eine Gesamthöhe von ca. 8 bis 10,5 Mrd. Euro. In den USA beruhen nach Schätzungen 33 - 69 % der stationären, medikamentenbedingten Krankenhauseinweisungen auf einer ungenügenden Compliance. Die jährlichen Kosten der Noncompliance werden in den USA auf 100 Mrd. US-Dollar geschätzt (23, 24, 25).

Noncompliance wirkt sich jedoch nicht nur auf Kosten aus. Aus klinischen Studien weiß man, dass Patienten, die die Studienmedikation oder das Plazebo korrekt einnehmen, eine bessere Prognose aufweisen, als Patienten, die dies nicht tun (26, 27). Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat aufgrund der Größenordnung und Bedeutung der Compliance eine Evidenz basierte Leitlinie für Ärzte und andere Beteiligte des Gesundheitswesens veröffentlicht. Ziel dieser Leitlinie ist es, die Strategien zur Verbesserung der Compliance zu optimieren (28).