Hepatitis C frühzeitig erkennen und effektiv behandeln

Allgemeinmedizin / Innere Medizin / Infektiologie

Infektionen mit dem Hepatitis C-Virus (HCV) bleiben häufig unentdeckt. Unbehandelt können sich jedoch lebensbedrohliche Leberschäden und schwerwiegende Komplikationen entwickeln. Mit der evidenzbasierten Triple-Therapie mit pegyliertem Interferon alfa, Ribavirin und einem Proteaseinhibitor können die Heilungschancen für viele Patienten mit Genotyp 1 erheblich verbessert werden. Doch viele HCV-Infektionen verlaufen über lange Zeiträume symptomlos und gehen nicht zwingend mit auffälligen Laborparametern einher, wodurch die Diagnose für den Hausarzt eine Herausforderung darstellen kann. Ziel dieser Fortbildung ist es, dem Hausarzt einen Überblick über die wichtigsten Labortests für die HCV-Diagnostik in der Praxis zu geben und darüber hinaus die aktuellen Therapieempfehlungen vorzustellen.

 

Autor und Referent


Vorstandsvorsitzender Deutsche Leberstiftung
Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover

Zertifizierung

Kursdauer bis 12.11.2014
mit bis zu 3 CME-Punkte

Eine Initiative von

Janssen-Cilag GmbH

Technische Voraussetzungen Kurzbeschreibung lesen

In dieser Fortbildung werden Ihnen die Inhalte über den Adobe-Reader dargestellt. Anbei haben wir Ihnen die wichtigsten Befehle zusammengestellt:

Speichern: Wenn Sie dieses Symbol anklicken, können Sie die Fortbildung als Datei auf Ihrem Rechner speichern.

Drucken: Klicken Sie dieses Symbol an, um über Ihren Druckmanager die Fortbildungsinhalte auszudrucken.

Zoom: Mit diesem Symbol können Sie die Ansicht der Fortbildung im Fenster verkleinern oder vergrößern.

Tipp: Wenn Sie den Mauszeiger über eines der Symbole in der Menüleiste bewegen, wird Ihnen zu diesem Symbol eine Kurzinformation angezeigt.

 

Get Adobe ReaderFalls Sie den Adobe-Reader nicht auf Ihrem System installiert haben, können Sie diesen hier herunterladen.

 

 Back to Top