cme.medlearning.de - CME Logo

Indikationen zur Koronarintervention

Im Jahr 2005 veröffentlichte die Europäische Gesellschaft für Kardiologie (ESC) Leitlinien zur perkutanen Koronarintervention (PCI) (3). Sie orientierte sich dabei an folgender Differenzierung der einbezogenen Studien:

Empfehlungsklasse:

  • Klasse I: Evidenz oder generelle Übereinstimmung, dass eine diagnostische oder therapeutische Prozedur nutzbringend, wertvoll und effektiv ist;
  • Klasse II: umstrittene Evidenz oder Meinung (IIa Mehrheits-, IIb Minderheitsentscheid) über die Nützlichkeit oder Effektivität der Therapieoption;

Evidenzgrad:

  • A: Daten stammen aus mehreren randomisierten klinischen Studien oder Metaanalysen
  • B: Daten stammen aus einer einzelnen randomisierten klinischen Studie oder großen nicht-randomisierten Studien
  • C: Meinungskonsens der Experten oder kleine Studien, retrospektive Studien, Registerdaten

Abb.: Empfehlungen zur perkutanen Koronarintervention