Die Rehabilitation der verbrannten Hand

Allgemeinmedizin / Haut- und Geschlechtskrankheiten

Die Hand hat neben der motorischen und sensiblen Funktion eine wichtige kommunikative und ästhetische Bedeutung als exponierte und für alle sichtbare Hautpartie. Verbrennungen führen häufig zu ausgedehnten narbigen Veränderungen, welche eine frühe und langfristige rehabilitative Behandlung erfordern. Ziel ist eine bestmögliche Narbenbildung und Funktion, die dem Verletzten eine erfolgreiche soziale und berufliche Reintegration ermöglicht. Hier empfiehlt sich ein multidisziplinäres Konzept.

HAUT hält den Dermatologen auf dem Laufenden. Die Fachzeitschrift unter der Schriftleitung von Frau Prof. Dr. Maria Zabel veröffentlicht aktuelle Beiträge aus Dermatologie, Allergologie, Ästhetik und Kosmetologie sowie ausgewählte CME, die auf cme.medlearning.de präsentiert werden. HAUT ist in EMBASE/Excerpta Medica Database gelistet.

 

Autor und Referent


Oberarzt BG Klinik Ludwigshafen


Geschäftsführende Oberärztin BG Klinik Ludwigshafen


Direktor der Klinik für Hand-, Plastische- und Rekonstruktive Chirurgie, Schwerbrandverletztenzentrum

Mit freundlicher Unterstützung von

ViaVital Verlag GmbH

Zertifizierung (Kat. I - Einzellernen)

Kursdauer bis 23.06.2018
Bis zu 2 CME-Punkte.
Bearbeitungszeit: 45 Minuten
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle.
Teilnahme ist kostenfrei.

Inhaltlicher / Technischer Support

Fragen zur Fortbildung / an Autoren?
Verwenden Sie unser Kontaktformular.

Haben Sie technische Fragen?
Nutzen Sie unsere FAQ.

Technische Voraussetzungen Kurzbeschreibung lesenKurzbeschreibung lesen

Software: Sie benötigen einen Browser mit HTML5 – Unterstützung.

Zurzeit wird HTML5 durch folgende Browser unterstützt:

  • Mozilla-Browser (Firefox) in der jeweils aktuellsten Version
  • Webkit-Browser (Chrome, Safari) in der jeweils aktuellsten Version
  • Opera
  • Internet Explorer 10

Ältere Internet-Explorer-Versionen (IE 8, IE 9 und älter) bringen noch nicht die CSS3-Fähigkeiten mit, die HTML5 erfordert. Für diese älteren Browser können Sie sich das kostenlose Plugin "Google Chrome Frame" von dieser Seite (http://whatbrowser.org/?hl=de) downloaden und installieren.

Get Adobe ReaderFalls Sie den Adobe-Reader nicht auf Ihrem System installiert haben, können Sie diesen hier herunterladen.

 Back to Top