Hereditäres Mamma- und Ovarialkarzinom - Neue Aspekte in der Diagnostik

Beschreibung:

Jede achte Frau in Deutschland wird in ihrem Leben mit der Diagnose Mammakarzinom konfrontiert. Dieses stellt die häufigste Krebserkrankung bei Frauen dar. Je nach Alter der Patientin lassen sich mehr als 25 % aller Karzinome auf erbliche Formen zurückführen.

Autoren und Referenten

PD Dr. med. Nina Ditsch
Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde
und Geburtshilfe - Großhadern

Technische Voraussetzungen und Hinweise Kurzbeschreibung lesenKurzbeschreibung lesen

In dieser Fortbildung werden Ihnen die Inhalte über den Adobe-Reader dargestellt. Anbei haben wir Ihnen die wichtigsten Befehle zusammengestellt:

Speichern: Wenn Sie dieses Symbol anklicken, können Sie die Fortbildung als Datei auf Ihrem Rechner speichern.

Drucken: Klicken Sie dieses Symbol an, um über Ihren Druckmanager die Fortbildungsinhalte auszudrucken.

Zoom: Mit diesem Symbol können Sie die Ansicht der Fortbildung im Fenster verkleinern oder vergrößern.

Tipp: Wenn Sie den Mauszeiger über eines der Symbole in der Menüleiste bewegen, wird Ihnen zu diesem Symbol eine Kurzinformation angezeigt.

Get Adobe ReaderFalls Sie den Adobe-Reader nicht auf Ihrem System installiert haben, können Sie diesen hier herunterladen.

 Back to Top


Valid XHTML 1.0 Transitional