cme.medlearning.de - CME Logo

Screeningbeispiel: Situation im Wartezimmer

Werfen Sie einen Blick in das Wartezimmer der Allgemeinarzt-Praxis von Dr. Schmidt. Acht männliche Patienten warten darauf, ins Arztzimmer gerufen zu werden.

Frage: Bei welchen Patienten im Wartezimmer würde Ihrer Meinung nach ein Screening auf Ipp sinnvoll sein? Welche der Patienten sollte Dr. Schmidt heute auf die Ipp ansprechen?

Patient Simon S.

Simon S., 35 Jahre
Eventmanager, sportlich aktiv, guter allgemeiner Gesundheitsstatus

Praxisbesuch heute:
Gesundheitscheck

Ausschlaggebende Entscheidungskriterien:

Simon S. kommt zum allgemeinen Gesundheitscheck. Da sich der Patient oft angespannt und ausgebrannt fühlt, wird Dr. Schmidt auch mögliche Auswirkungen auf das Sexualleben ansprechen. Je nach Reaktion des Patienten wird Dr. Schmidt dann auch die Symptome der Ipp ansprechen, da er weiß, dass auch jüngere Patienten von der Ipp betroffen sein können. In der Praxis ist Simon S. aufgrund seines Alters und seines Gesundheitszustandes (keine Begleiterkrankungen) kein Patient, der von Dr. Schmidt routinemäßig auf Ipp gescreent wird.


Patient Anton G.

Anton G., 39 Jahre
Leitender Angestellter, leicht übergewichtig, fühlt sich beruflich oft angespannt und ausgebrannt, chronische Magenprobleme

Praxisbesuch heute:
Gastritis

Ausschlaggebende Entscheidungskriterien:

Anton G. kommt heute wegen konkreten Magenbeschwerden in die Praxis von Dr. Schmidt. Beim nächsten Check-up wird Dr. Schmidt bei Anton G. auch das Themenfeld stressbedingte Erektionsprobleme ansprechen und die Ipp mit abdecken. Heute wird Dr. Schmidt den Patienten nicht screenen.


Patient Gerhard P.

Gerhard P., 78 Jahre
Rentner, freizeit-aktiv, gesundheitsbewusst

Praxisbesuch heute:
Erektionsprobleme

Ausschlaggebende Entscheidungskriterien:

Dr. Schmidt hat in seiner Praxis häufiger ältere Patienten, die sich über die Behandlung ihrer Erektionsstörungen informieren und diese beheben wollen. Im Gespräch mit Gerhard P. über seine Erektionsprobleme stellt Dr. Schmidt gezielt Fragen zur Ipp (tastbare Knötchen, Schmerzen, Deviation), denn auch Erektionsprobleme und Erektile Dysfunktion können Folgen der Ipp sein.


Patient Horst F.

Horst F., 62 Jahre
Kraftfahrer, übergewichtig, leidet an Hypertonie, ungesunde Lebensweise (Rauchen, Alkohol)

Praxisbesuch heute:
Erster Besuch in der Praxis; allg. Check

Ausschlaggebende Entscheidungskriterien:

Bei Horst F. erfragt Dr. Schmidt heute im Rahmen der Erstanamnese und des Checks auch ganz allgemein die sexuelle Zufriedenheit des Patienten. Je nach Reaktion des Patienten vertieft er das Thema und spricht auch die Ipp an. Dr. Schmidt hat dabei im Hinterkopf, dass sowohl eine arterielle Hypertonie, Rauchen als auch Alkohol offensichtlich das Risiko erhöhen können, eine Ipp zu entwickeln. Ein routinemäßiges Screening des Patienten wird Dr. Schmidt allerdings nicht von vorneherein durchführen.


Patient Jakob A. Screenen

Jakob A., 68 Jahre
Rentner, leidet an Morbus Dupuytren

Praxisbesuch heute:
Therapieoptionen der beginnenden Fingerkontraktur aufgrund des Dupuytren

Ausschlaggebende Entscheidungskriterien:

Jakob A. leidet an Morbus Dupuytren, einer anderen Erkrankung im gleichen Formenkreis Bindegewebs-Stoffwechselstörungen. Auch wenn bislang unklar ist, wie stark ein angenommener Zusammenhang zwischen Dupuytren (oder auch Morbus Ledderhose) und Ipp ist, spricht Dr. Schmidt Jakob A. auf die Ipp an und informiert den Patienten darüber, dass ähnliche Symptome auch am Penis auftreten können.


Patient Frank G. Screenen

Frank G., 44 Jahre
kaufmännischer Angestellter, Diabetiker

Praxisbesuch heute:
Kontrolluntersuchung laut DMP

Ausschlaggebende Entscheidungskriterien:

Für Männer mit der Grunderkrankung Diabetes ist die Erkrankung Ipp besonders relevant. Diabetes-Patienten haben ein vielfach erhöhtes Risiko, an Ipp zu erkranken und müssen außerdem mit längeren und schwereren Verläufen rechnen. Aus diesem Grund screent Dr. Schmidt Frank G. im Rahmen der Diabetes- Kontrolluntersuchung auch auf die Ipp.


Patient Paul Z.

Paul Z., 65 Jahre
Schreiner, Rheumatiker

Praxisbesuch heute:
Rezept für Rheuma-Medikament

Ausschlaggebende Entscheidungskriterien:

Bisher wurde kein Zusammenhang zwischen Rheuma und der Ipp entdeckt. Paul Z. kommt heute nur wegen einem Rezept in die Praxis von Dr. Schmidt. Beim nächsten Check-up wird Dr. Schmidt bei Paul Z. auch das Themenfeld sexuelle Zufriedenheit ansprechen und Ipp mit abdecken. Heute wird Dr. Schmidt den Patienten nicht screenen.


Patient Alfons B.

Alfons B., 59 Jahre
Techniker, leicht übergewichtig / Asthmatiker

Praxisbesuch heute:
Virusinfektion

Ausschlaggebende Entscheidungskriterien:

Bisher konnte kein Zusammenhang zwischen Asthma und der Ipp gezeigt werden. Alfons B. kommt heute wegen einer akuten Virusinfektion. Dr. Schmidt kennt Alfons B. schon lange und wird ihn beim nächsten Check-up auch auf das Themenfeld sexuelle Zufriedenheit, Erektionsstörungen ansprechen und die Ipp mit abdecken. Heute wird Dr. Schmidt den Patienten nicht screenen.

 Back to Top


Valid XHTML 1.0 Transitional