Das polyzystische Ovarsyndrom im Jugendalter

Allgemeinmedizin / Frauenheilkunde und Geburtshilfe / Gynkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin / Kinder- und Jugendmedizin

Mit der Zunahme der (extremen) Adipositas im Jugendalter ist leider eine typische Folgeerscheinung, das polyzystische Ovarsyndrom (PCOS), immer hufiger Vorstellungsgrund in der pdiatrisch-endokrinologischen Sprechstunde. Dieses stellt bei jugendlichen Mdchen eine diagnostische Herausforderung dar, da die Diagnosekriterien aus dem Erwachsenenalter sich nicht einfach auf das Jugendalter bertragen lassen. Ferner ist das PCOS auch bereits im Jugendalter hufig mit vielen kardiovaskulren Risikofaktoren verbunden. Ziel dieser Fortbildung ist es, nicht nur Hilfestellung zu geben, das PCOS zu diagnostizieren, sondern auch sinnvolle weitere diagnostische Manahmen einzuleiten, um das kardiovaskulre Risikoprofil zu erfassen, welches die Morbiditt und Mortalitt der betroffen Mdchen hufig mageblich bestimmt. Der Kinder- und Jugendendokrinologe sollte zudem das PCOS konsequent behandeln, da wir heute wissen, dass die Infertilitt als typische Komplikation des PCOS mit der Dauer einer Nichtbehandlung korreliert. Die Mdchen selbst leiden massiv unter dem mit dem PCOS assoziierten Hirsutismus.

Autor und Referent


Chefarzt
Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln

Mit freundlicher Unterstützung von

Ferring Arzneimittel GmbH
 
 

Zertifizierung (Kat. I - Einzellernen)

Kursdauer bis 24.05.2017
Bis zu 2 CME-Punkte.
Bearbeitungszeit: 45 Minuten
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle.
Teilnahme ist kostenfrei.

Inhaltlicher / Technischer Support

Fragen zur Fortbildung / an Autoren?
Verwenden Sie unser Kontaktformular.

Haben Sie technische Fragen?
Nutzen Sie unsere FAQ.

 

Technische Voraussetzungen und Hinweise lesenlesen

Bandbreite: Die Filme sind über eine schnelle Modemverbindung, ISDN, DSL/Standleitung oder WLAN zu sehen.

Software: Diese Fortbildung wird von allen gängigen Browsern und Mobilgeräten unterstützt.

Eine detaillierte Liste zur Browser-Unterstützung finden sie hier:

Microsoft Internet Explorer 9.0+ Microsoft Internet Explorer 10.0+

Firefox 3.5+ Firefox 3.5+

Apple Safari 3.1+ Apple Safari 3.1+

Google Chrome 3.0+ Google Chrome 3.0+

Opera 10.50+ Opera 10.50+

Flash Alle Browser, die Flash darstellen können.

IOS 3.0+ IOS 3.0+

Android 2.3+ Android 2.3+

Get Adobe ReaderFalls Sie den Adobe-Reader nicht auf Ihrem System installiert haben, können Sie diesen hier herunterladen.

 

 Back to Top