Header von Ferring Arzneimittel GmbH
Header von Ferring Arzneimittel GmbH
go to partners siteAlle Partner - CME DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME

Blutungen interdisziplinär betrachtet

1. Optimiertes Gerinnungsmanagement in der Kardiochirurgie

Die heutige Herzchirurgie hat zunehmend mit sehr alten Patienten, multimorbiden Patienten zu tun. Immer hufiger werden Patienten berwiesen, deren Gerinnungsstatus unklar ist und eine intra- oder postoperative Behandlung der Thrombozytenaggregation erfordert.
Die Behandlung einer Thrombozytenaggregationsstrung erfolgt hufig inadquat bzw. die Patienten werden bertherapiert, was vermehrte Blutungskomplikationen oder thrombo-embolische Ereignisse zur Folge haben kann.
Die Fortbildung beschftigt sich mit der Frage, ob die quantitative Bestimmung des Hemmungsgrades der Thrombozytenaktivitt mittels Point-of-care Diagnostik zu einer Therapieoptimierung beitragen kann.

2. Management der peripartalen Blutungen

Die peripartale Hmorrhagie (PPH) zhlt noch immer zu den Hauptursachen der Mttersterblichkeit auch in den Industrielndern. Die Inzidenz steigt, vor allem bedingt durch die Zunahme von Uterusatonien, kontinuierlich an.
Eine exakte Anamnese, Diagnostik und Risikoeinschtzung ist notwendig, um die korrekten therapeutischen Manahmen zeitnah einzuleiten.
Diese Fortbildung gibt einen berblick ber Inzidenz, Diagnostik, Risikofaktoren und Ursachen einer PPH. Angelehnt an die aktuelle D-A-CH Leitlinie wird das Management einer PPH vorgestellt sowie auf die Manahmen zur Prvention der Uterusatonie eingegangen.

Mehr
Alle Autoren
Management der peripartalen Blutungen
Dr. med. Heiko Lier
Optimiertes Gerinnungsmanagement in der Kardiochirurgie
Dr. med. Ralf-Uwe Khnel
Wissenstest
Transparenzinformation

Die Bundesärztekammer und die Bayerische Landesärztekammer fordern auf, mehr Transparenz bei der Förderung von ärztlichen Fortbildungen bzw. CME zu schaffen. Fortbildungsveranstalter sind gehalten, potenzielle Teilnehmer von Fortbildungen darüber zu informieren, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen die Arzneimittelindustrie die Veranstaltung unterstützt. Dieser Verpflichtung kommen wir nach und informieren Sie hier über die Höhe der Förderung der beteiligten Arzneimittelfirma sowie über mögliche Interessenkonflikte der Autoren.

Transparenzinformation

Diese Fortbildung bzw. CME erhielt für den aktuellen Zertifizierungszeitraum von 12 Monaten eine finanzielle Förderung von:

Ferring Arzneimittel GmbH mit 7950 €

Mögliche Interessenkonflikte der Autoren:

Bei der Erstellung dieser von der Bayerischen Landesärztekammer zertifizierten Fortbildung bzw. CME bestanden folgende Interessenkonflikte im Sinne der Empfehlungen des International Committee of Medical Journal Editors (www.icmje.org).

Dr. med. Heiko Lier:

Vortragshonorare, Reisekosten o.ä. von: Bayer Vital, DRL Blutspendedienst West, CSL Behring, Ferring, Mitsubishi Pharma, Novo Nordisk, Tem International.

Dr. med. Ralf-Uwe Khnel:

Keine

Relevant ist der Zeitraum der letzten zwei Jahre vor Einreichen der Fortbildung bzw. CME durch MedLearning bei der Bayerischen Landesärztekammer. Diese Angaben erfolgen selbstverantwortlich durch die Autoren.

Wissenschaftliches Lektorat und neutrale Gutachter

Aktualität der medizinischen Inhalte, Produktneutralität und Werbefreiheit dieser Fortbildung bzw. CME wurde im Vorfeld der Zertifizierung bei der Bayerischen Landesärztekammer durch ein wissenschaftliches Lektorat und ein Review mit zwei Gutachtern geprüft.