cme.medlearning.de - CME Logo

Wachkoma: Können wir bald Gedanken lesen?

Neurologie / Intensivmedizin

Patienten mit akuten Hirnschädigungen können langanhaltende Bewusstseinsstörungen bis hin zum Wachkoma („apallisches Syndrom“) entwickeln. Die Rate an klinischen Fehldiagnosen ist jedoch hoch, da in 40% der Fälle Patienten übersehen werden, die bereits wieder ein Bewusstsein erlangt haben. Zum Nachweis eines erhaltenen Bewusstseins eignen sich EEG-basierte Verfahren mit Analyse ereigniskorrelierter Potenziale oder Desynchronisationen.

Autor und Referent


Facharzt für Neurologie, Spezielle Neurologische
Intensivmedizin, Rehabilitationswesen
Chefarzt Therapiezentrum Burgau

Mit freundlicher Unterstützung von

Deutsche Zeitschrift für Klinische Forschung
 

Zertifizierung (Kat. I - Einzellernen)

Kursdauer bis 18.08.2015
Bis zu 2 CME-Punkte.
Bearbeitungszeit: 45 Minuten
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle.
Teilnahme ist kostenfrei.

Inhaltlicher / Technischer Support

Fragen zur Fortbildung / an Autoren?
Verwenden Sie unser Kontaktformular.

Haben Sie technische Fragen?
Nutzen Sie unsere FAQ.

Technische Voraussetzungen und Hinweise Kurzbeschreibung lesenKurzbeschreibung lesen

In dieser Fortbildung werden Ihnen die Inhalte über den Adobe-Reader dargestellt. Anbei haben wir Ihnen die wichtigsten Befehle zusammengestellt:

Speichern: Wenn Sie dieses Symbol anklicken, können Sie die Fortbildung als Datei auf Ihrem Rechner speichern.

Drucken: Klicken Sie dieses Symbol an, um über Ihren Druckmanager die Fortbildungsinhalte auszudrucken.

Zoom: Mit diesem Symbol können Sie die Ansicht der Fortbildung im Fenster verkleinern oder vergrößern.

Tipp: Wenn Sie den Mauszeiger über eines der Symbole in der Menüleiste bewegen, wird Ihnen zu diesem Symbol eine Kurzinformation angezeigt.

Get Adobe ReaderFalls Sie den Adobe-Reader nicht auf Ihrem System installiert haben, können Sie diesen hier herunterladen.

 Back to Top