Studien zur Therapie des systemischen Lupus erythematodes mit Biologika: neue Endpunkte – neue Einsichten?

Innere Medizin / Rheumatologie

Die zielgerichtete Immuntherapie mit monoklonalen Antikörpern und Fusionsproteinen hat die Therapie entzündlich-rheumatischer Gelenkerkrankungen (rheumatoide Arthritis, Spondyloarthritiden, Psoriasisarthritis) revolutioniert. Nach TNFa haben sich weitere "Targets" wie IL-1, IL-6, B-Zellen usw. als vielversprechend erwiesen und Biologika werden inzwischen bei verschiedenen entzündlich- rheumatischen Erkrankungen eingesetzt. Die Substanzen (ausschließlich parenteral zu verabreichende Eiweiße), deren Zielstrukturen und Wirkmechanismen sind vielfältig. Ein Ende der Entwicklung biologischer Therapien durch Ausloten weiterer Einsatzgebiete bekannter Biologika und Identifizierung anderer Targets (z. B. IL-17) für neueBiologika, ist in der Rheumatologie und klinischen Immunologie nicht abzusehen. Zur Zulassung außerhalb der Gelenkerkrankungen sind in der Rheumatologie bislang nur Rituximab für die ANCA-assoziierten Vaskulitiden und Belimumab für den systemischen Lupus erythematodes (SLE) gelangt. Gerade beim SLE wurden und werden viele verschiedene bekannte und neue Biologika geprüft. Es musste aber erkannt werden, dass es bei einer komplexen Systemerkrankung wie dem SLE schwierig ist, eineWirksamkeit in Studien zu belegen.

 

Autor und Referent


Abteilung für Rheumatologie & Klinische Immunologie
Zentrum für Innere Medizin der Kliniken Essen Süd


Abteilung für Rheumatologie &
Klinische Immunologie
Zentrum für Innere Medizin
der Kliniken Essen Süd
St. Josef-Krankenhaus
Universitätsklinikum Essen

Zertifizierung (Kat. D - Einzellernen)

Kursdauer bis 22.01.2015
Bis zu 3 CME-Punkte.
Bearbeitungszeit: 45 Minuten
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle.
Teilnahme ist kostenfrei.

Inhaltlicher / Technischer Support

Fragen zur Fortbildung / an Autoren?
Verwenden Sie unser Kontaktformular.
Haben Sie technische Fragen?
Nutzen Sie unsere FAQ.

Mit freundlicher Unterstützung von

Deutsche Zeitschrift für Klinische Forschung

Technische Voraussetzungen und Hinweise Kurzbeschreibung lesenKurzbeschreibung lesen

In dieser Fortbildung werden Ihnen die Inhalte über den Adobe-Reader dargestellt. Anbei haben wir Ihnen die wichtigsten Befehle zusammengestellt:

Speichern: Wenn Sie dieses Symbol anklicken, können Sie die Fortbildung als Datei auf Ihrem Rechner speichern.

Drucken: Klicken Sie dieses Symbol an, um über Ihren Druckmanager die Fortbildungsinhalte auszudrucken.

Zoom: Mit diesem Symbol können Sie die Ansicht der Fortbildung im Fenster verkleinern oder vergrößern.

Tipp: Wenn Sie den Mauszeiger über eines der Symbole in der Menüleiste bewegen, wird Ihnen zu diesem Symbol eine Kurzinformation angezeigt.

Get Adobe ReaderFalls Sie den Adobe-Reader nicht auf Ihrem System installiert haben, können Sie diesen hier herunterladen.

 Back to Top