Vom Labor in die Klinik: Prognosefaktoren uPA und PAI-1 als anerkannte Biomarker zur Therapieentscheidung bei Brustkrebspatientinnen

Beschreibung

Die Invasionsmarker uPA und PAI-1 wurden mehr als zwei Jahrzehnte in zwei großen prospektiven klinischen Studien auf Validität getestet und können zur individualisierten Therapieplanung von Brustkrebspatientinnen ohne Lymphknotenbefall eingesetzt werden.

Autoren und Referenten

Dr. rer. nat. Martina Vetter

Forschungslabor der Klinik für Gynäkologie
Universitätsklinikum der
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Mit freundlicher Unterstützung von

 Logo von AMERICAN DIAGNOSTICA

Technische Voraussetzungen und Hinweise

In dieser Fortbildung werden Ihnen die Inhalte über den Adobe-Reader dargestellt. Anbei haben wir Ihnen die wichtigsten Befehle zusammengestellt:

Speichern: Wenn Sie dieses Symbol anklicken, können Sie die Fortbildung als Datei auf Ihrem Rechner speichern.

Drucken: Klicken Sie dieses Symbol an, um über Ihren Druckmanager die Fortbildungsinhalte auszudrucken.

Zoom: Mit diesem Symbol können Sie die Ansicht der Fortbildung im Fenster verkleinern oder vergrößern.

Tipp: Wenn Sie den Mauszeiger über eines der Symbole in der Menüleiste bewegen, wird Ihnen zu diesem Symbol eine Kurzinformation angezeigt.

Get Adobe ReaderFalls Sie den Adobe-Reader nicht auf Ihrem System installiert haben, können Sie diesen hier herunterladen.

 Back to Top


Valid XHTML 1.0 Transitional