cme.medlearning.de - CME Logo

Individualisierte Therapie von Patienten mit Vorhofflimmern

Beschreibung

Eine individualisierte Therapie wird in der modernen Medizin immer wichtiger. Die Behandlung von Patienten mit Vorhofflimmern erfordert ein hohes Maß an individualisierter Therapie. Therapieentscheidungen bei Vorhofflimmern sind gesteuert durch das individuelle Risiko für thrombembolische Komplikationen einerseits und Blutungsrisiken auf der anderen Seite. Zusätzlich werden Überlegungen zur Rhythmus- versus Frequenzkontrolle stark von der individuellen Symptomatik und dem persönlichen Nutzen-Risiko Empfinden bestimmt. In diesem Kontext erlauben es heute Antiarrhythmika, neue orale Antikoagulantien und verbesserte Ablationstechniken, einzelne Patientengruppen mit einer für sie individualisierten Therapie zu versorgen. Bei der interventionellen Rhythmuskontrolle konnten Patientengruppen identifiziert werden, die von einer Ablationstherapie besonders profitieren, in Ausnahmefällen sogar als initialer Behandlungsansatz. Die Kombination von Grundlagenforschung und klinischer Forschung im Bereich Vorhofflimmern wird dazu führen, dass in der Zukunft eine Vorhofflimmertherapie möglich wird, die sich an pathophysiologischen Mechanismen der Erkrankung orientiert und eine patientenspezifische, individualisierte Therapie sicherer und effektiver machen wird. Der nachfolgende Artikel bietet vor dem Hintergrund des aktuellen Updates der ESC Guidelines zu Vorhofflimmern zu den genannten Punkten klare Erläuterungen.

Autoren und Referenten

Dr. Moritz F. Sinner, MPH
Medizinische Klinik und Poliklinik I
Klinikum der Universität München

Dr. Uwe Dorwarth
Klinik für Kardiologie und Internistische
Intensivmedizin, Herzzentrum München-
Bogenhausen, Städtisches Klinikum München GmbH

Prof. Dr. Ellen Hoffmann
Klinik für Kardiologie und Internistische
Intensivmedizin, Herzzentrum München-
Bogenhausen, Städtisches Klinikum München GmbH

Munich Heart Alliance

Prof. Dr. Stefan Kääb
Medizinische Klinik und Poliklinik I
Klinikum der Universität München

Munich Heart Alliance

Deutsches Zentrum für Herz- Kreislauf-Forschung

Technische Voraussetzungen und Hinweise Kurzbeschreibung lesenKurzbeschreibung lesen

In dieser Fortbildung werden Ihnen die Inhalte über den Adobe-Reader dargestellt. Anbei haben wir Ihnen die wichtigsten Befehle zusammengestellt:

Speichern: Wenn Sie dieses Symbol anklicken, können Sie die Fortbildung als Datei auf Ihrem Rechner speichern.

Drucken: Klicken Sie dieses Symbol an, um über Ihren Druckmanager die Fortbildungsinhalte auszudrucken.

Zoom: Mit diesem Symbol können Sie die Ansicht der Fortbildung im Fenster verkleinern oder vergrößern.

Tipp: Wenn Sie den Mauszeiger über eines der Symbole in der Menüleiste bewegen, wird Ihnen zu diesem Symbol eine Kurzinformation angezeigt.

Get Adobe ReaderFalls Sie den Adobe-Reader nicht auf Ihrem System installiert haben, können Sie diesen hier herunterladen.

 Back to Top


Valid XHTML 1.0 Transitional