Prävention bei multiresistenten Erregern

Allgemeinmedizin / Innere Medizin / Infektiologie

Händehygiene und Maßnahmen der Basishygiene werden neben der sachgerechten Aufbereitung von Medizinprodukten und der sachgerechten Verordnung von Antibiotika darüber entscheiden, in welchem Ausmaß multiresistente Infektionserreger eine Bedrohung ärztlichen Handelns sind. Nosokomiale Übertragungen können durch die Einhaltung der Basishygiene vermieden werden, unabhängig von der Resistenzlage des Erregers. Multiresistente Erreger haben keine erhöhte Virulenz; ein ungünstigerer klinischer Verlauf von Patientenmit Infektionen mit multiresistenten Erregern ist durch die eingeschränkte Therapieoption mit schlechter wirksamen und toxischen Substanzen sowie durch ein hohes Risiko für eine inadäquate initiale antibiotische Therapie bedingt. Die nosokomiale Übertragung über die Hände des Klinikpersonals ist vor allem in Ausbruchssituationen von großer Bedeutung. Zusätzliche Präventionsmaßnahmen wie z. B. die Unterbringung des mit einem multiresistenten Erreger infizierten oder besiedelten Patienten in einem Einzelzimmer können in bestimmten Risikobereichen dem zusätzlichen Schutz der nicht besiedelten Patienten dienen. Allerdings bringen sie keinen Vorteil, wenn Basishygienemaßnahmen nicht eingehalten werden und der Personalschlüssel für den zusätzlichen Pflegeaufwand unzureichend ist.

Autor und Referent


Institut für Klinikhygiene,
Med. Mikrobiologie und Infektions-
epidemiologie Klinikum Nürnberg
Prof. Ernst Nathan Str. 1
90419 Nürnberg


Institut für Klinikhygiene,
Med. Mikrobiologie und Infektions-
epidemiologie Klinikum Nürnberg
Prof. Ernst Nathan Str. 1
90419 Nürnberg

Mit freundlicher Unterstützung von

Der Bayerische Internist
 

Zertifizierung (Kat. I - Einzellernen)

Kursdauer bis 14.04.2015
Bis zu 2 CME-Punkte.
Bearbeitungszeit: 45 Minuten
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle.
Teilnahme ist kostenfrei.

Inhaltlicher / Technischer Support

Fragen zur Fortbildung / an Autoren?
Verwenden Sie unser Kontaktformular.

Haben Sie technische Fragen?
Nutzen Sie unsere FAQ.

Technische Voraussetzungen und Hinweise Kurzbeschreibung lesenKurzbeschreibung lesen

In dieser Fortbildung werden Ihnen die Inhalte über den Adobe-Reader dargestellt. Anbei haben wir Ihnen die wichtigsten Befehle zusammengestellt:

Speichern: Wenn Sie dieses Symbol anklicken, können Sie die Fortbildung als Datei auf Ihrem Rechner speichern.

Drucken: Klicken Sie dieses Symbol an, um über Ihren Druckmanager die Fortbildungsinhalte auszudrucken.

Zoom: Mit diesem Symbol können Sie die Ansicht der Fortbildung im Fenster verkleinern oder vergrößern.

Tipp: Wenn Sie den Mauszeiger über eines der Symbole in der Menüleiste bewegen, wird Ihnen zu diesem Symbol eine Kurzinformation angezeigt.

Get Adobe ReaderFalls Sie den Adobe-Reader nicht auf Ihrem System installiert haben, können Sie diesen hier herunterladen.

 Back to Top