cme.medlearning.de - CME Logo

Sekundärprophylaxe nach ischämischem Schlaganfall und TIA

Allgemeinmedizin / Innere Medizin / Infektiologie

Der Schlaganfall ist nach dem Herzinfarktweltweit die zweithäufigste Todesursache und die häufigste Ursache für eine dauerhafte Behinderung in Deutschland. Wer bereits einen Schlaganfall erlitten hat, lebt mit einem ca. 13% erhöhten Risiko für ein Folgeereignis innerhalb eines Jahres weiter. Somit muss die Verhinderung erneuter Schlaganfälle eines der obersten Ziele in der Behandlung der Patienten darstellen. Ein wesentlicher Bestandteil der Sekundärprophylaxe ist die Kontrolleder zerebrovaskulären Risikofaktoren arterielle Hypertonie, Hypercholesterinämie, Diabetes mellitus, Adipositas und Nikotinkonsum. Zudem kommt der gerinnungshemmenden Medikation eine wichtige Bedeutung zu. Ob ein Thrombozytenaggregationshemmer eingesetzt werden kann oder die Notwendigkeit einer oralen Antikoagulation besteht, richtet sich nach der jeweiligen Schlaganfallätiologie. Für die Sekundärprophylaxe von Patienten mit Vorhofflimmern stehen seit wenigen Jahren neue orale Antikoagulanzien zur Verfügung welche aufgrund von aktuellen Studiendaten in den Leitlinien als Therapie der Wahl angeführt werden. Aufgrund fehlender Langzeit-Daten, höherer Kosten und dem Fehlen eines spezifischen Antidots werden diese jedoch insbesondere im niedergelassenen Bereich kritisch diskutiert.

Autor und Referent


Institut für Schlaganfall- und Demenzforschung
Klinikum der Universität München
Campus Großhadern


Institut für Schlaganfall- und Demenzforschung
Klinikum der Universität München
Campus Großhadern

Mit freundlicher Unterstützung von

Der Bayerische Internist
 

Zertifizierung (Kat. I - Einzellernen)

Kursdauer bis 13.06.2015
Bis zu 2 CME-Punkte.
Bearbeitungszeit: 45 Minuten
Qualifizierung durch Lernerfolgskontrolle.
Teilnahme ist kostenfrei.

Inhaltlicher / Technischer Support

Fragen zur Fortbildung / an Autoren?
Verwenden Sie unser Kontaktformular.

Haben Sie technische Fragen?
Nutzen Sie unsere FAQ.

Technische Voraussetzungen und Hinweise Kurzbeschreibung lesenKurzbeschreibung lesen

In dieser Fortbildung werden Ihnen die Inhalte über den Adobe-Reader dargestellt. Anbei haben wir Ihnen die wichtigsten Befehle zusammengestellt:

Speichern: Wenn Sie dieses Symbol anklicken, können Sie die Fortbildung als Datei auf Ihrem Rechner speichern.

Drucken: Klicken Sie dieses Symbol an, um über Ihren Druckmanager die Fortbildungsinhalte auszudrucken.

Zoom: Mit diesem Symbol können Sie die Ansicht der Fortbildung im Fenster verkleinern oder vergrößern.

Tipp: Wenn Sie den Mauszeiger über eines der Symbole in der Menüleiste bewegen, wird Ihnen zu diesem Symbol eine Kurzinformation angezeigt.

Get Adobe ReaderFalls Sie den Adobe-Reader nicht auf Ihrem System installiert haben, können Sie diesen hier herunterladen.

 Back to Top