cme.medlearning.de - CME Logo

Förderung der Adhärenz durch verbesserte Therapieregimes

Studien legen nahe, dass Therapieregimes, die sich den Bedürfnissen der Patienten anpassen, eine Möglichkeit darstellen, die Adhärenz zu verbessern. Welche Faktoren und Wahrnehmungen der HAART die Adhärenz von HIV-Patienten am stärksten beeinflussen, zeigen die Ergebnisse einer Untersuchung von Stone et al. (14) mit 299 therapieerfahrenen Patienten. Wichtigste Einflussfaktoren sind demnach neben der Anzahl der Tabletten und der Dosierungsfrequenz vor allem das Auftreten von Nebenwirkungen.

Abb. 1. Wahrnehmungen der HAART durch Patienten, die einen Einfluss auf die Adhärenz ausüben (nach (14)).

Schon lange ist bekannt, dass die Dosierungsfrequenz im Allgemeinen mit der Adhärenz korreliert (15): Je häufiger eine Medikation eingenommen werden muss, d. h. je kürzer die Einnahmeintervalle, desto niedriger sind die Adhärenzraten.

Abb. 2. Adhärenzraten in Abhängigkeit von der Einnahmehäufigkeit; QD, einmal täglich; BID, zweimal täglich; TID, dreimal täglich; QID, viermal täglich; (nach (15)).

Studien belegen auch im Rahmen der HIV-Therapie eine bessere Adhärenz bei einmaliger Einnahme der Medikation im Vergleich zur zwei- oder mehrmaligen Einnahme (16-18). Wie aus Abbildung 2 ersichtlich, ist der Unterschied in der Adhärenz zwischen der 1-mal und 2-mal täglichen Einnahme geringer als zu einer 3- oder 4-mal täglichen Einnahme (15).

Eine Metaanalyse von 18 randomisierten Studien untersuchte, wie die Anzahl der verordneten Tabletten in neun verschiedenen Therapieregimes die Viruslast therapienaiver Patienten nach 48 Wochen Behandlung beeinflusst. Es stellte sich heraus, dass die Anzahl der Tabletten mit der Viruslast korreliert (19). Mehr Patienten, die wenige Tabletten einnahmen, wiesen eine Viruslast von <50 Kopien/ml auf, als Patienten, die viele Tabletten einnahmen. Nach Moyle et al. (18) bevorzugen Patienten mit steigender Anzahl einzunehmender Tabletten wieder die zweimal tägliche gegenüber der einmal täglichen Einnahme.

 Back to Top

 

Valid XHTML 1.0 Transitional