Header von Celgene
Header von Celgene
DER CME-PARTNER
UNTERSTÜTZT DIESE CME:
Angebote und Services
Logo der CME Fortbildung "Psoriasis-Arthritis (PsA): Grundlagen"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Haut- und Geschlechtskrankheiten / Rheumatologie

Psoriasis-Arthritis (PsA): Grundlagen

CME-Bewertung (10)
3.80
CME-Views: 2.341
Kursdauer bis: 17.10.2018
Mit freundlicher Unterstützung von Celgene GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 4 CME-Punkten

Psoriasis-Arthritis (PsA): Grundlagen

Die Psoriasis ist eine Systemerkrankung. Mit einer Prävalenz von ca. 2 % gehört sie zu den häufigsten Hauterkrankungen. Und als wäre sie allein nicht schon quälend genug für die betroffenen Patienten, hat sie noch eine unangenehme Eigenschaft: Bei 70 % der Psoriasis-Patienten liegt mindestens eine Komorbidität vor.

Wegen der Fülle der Komorbiditäten als Entitäten erfordert die Psoriasis eine fachübergreifende Zusammenarbeit (Internisten, Dermatologen etc.).

In dieser zweiteiligen Fortbildung wird es ausschließlich um diese Komorbidität gehen. Hier wird das Grundsätzliche zur Erkrankung dargestellt. Schließlich entwickeln 5 bis 20 % Psoriasis-Patienten im Rahmen ihrer Erkrankung eine Arthritis, die Psoriasis-Arthritis (PsA).

CME Aufrufen
Logo der CME Fortbildung "Psoriasis-Arthritis (PsA): Therapie"
Kursleiter
  • Allgemeinmedizin / Haut- und Geschlechtskrankheiten / Rheumatologie

Psoriasis-Arthritis (PsA): Therapie

CME-Bewertung (11)
3.91
CME-Views: 1.744
Kursdauer bis: 17.10.2018
Mit freundlicher Unterstützung von Celgene GmbH
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer mit 2 CME-Punkten

Psoriasis-Arthritis (PsA): Therapie

In der Fortbildung 1 (in Teil 1 und 2) wurden die Grundlagen der PsA als Komorbidität der Psoriasis dargestellt. In dieser Fortbildung widmen wir uns den therapeutischen Möglichkeiten.

Die Psoriasis-Arthritis (PsA) kann sehr variabel als Mon-/Oligo- oder Polyarthritis auftreten. Grundsätzlich können neben der Arthritis Entzündungen an allen Komponenten des Bewegungsapparates auftreten. Daher klagen die Patienten bei der rheumatologischen Untersuchung nicht nur über Symptome der Arthritis, sondern oft auch einer Beteiligung des Achsenskeletts (ca. 40 % der Patienten mit PsA), einer Enthesitis (ca. 30 %), Daktylitis (ca. 40 %) oder der Psoriasis mit Haut- und Nagelbefall (ca. 80 %).

Darüber hinaus sind auch Komorbiditäten wie koronare Herzerkrankung, schwere Herzinsuffizienz oder eine Infektneigung häufig mit der Psoriasis-Arthritis assoziiert (s. Fortbildung 1).

CME Aufrufen