cme.medlearning.de - CME Logo

Grundlagen

Die Hämophilie ist ein hereditärer Defekt der Blutgerinnung, bei dem die Gerinnungsfaktoren VIII oder IX nicht oder mit nicht ausreichender Aktivität gebildet werden. Wird sie nicht behandelt, können Patienten verbluten oder aufgrund von Blutungen in Gelenke, Muskeln oder andere Weichteile schwerwiegende Schäden erleiden.